Champions League
FC Bayern feiert gefühlten Sieg im Dusel-Duell

Der FC Bayern München hat sich beim Angstgegner AC Mailand auch ohne die gesperrten Oliver Kahn und Mark van Bommel eine gute Ausgangsposition für das Erreichen der Vorschlussrunde in der Champions League verschafft. Ausgerechnet der in dieser Saison so oft gescholtene Daniel van Buyten stieß dem deutschen Rekordmeister in einem Dusel-Duell das Tor zum ersten Halbfinal-Einzug seit 2001 weit auf.

HB MAILAND. Mit seinen ersten beiden Treffern in der Champions League sorgte der Abwehrspieler am Dienstagabend zunächst für das 1:1 (78.) und in der Nachspielzeit (90.+3) für den umjubelten erneuten 2:2 (0:1)-Ausgleich, der anschließend von den Münchnern wie ein Sieg gefeiert wurde. Zuvor hatten Weltmeister Andrea Pirlo (40.) und der brasilianische Nationalspieler Kaka (84.), der nach einer krassen Fehlentscheidung des russischen Schiedsrichters Baskakow durch einen unberechtigten Foulelfmeter seinen siebten Champions-League-Treffer erzielte, die Italiener vor 67 000 Zuschauern im Giuseppe-Meazza-Stadion zwei Mal in Führung gebracht.

Im Rückspiel mit den diesmal gesperrten Oliver Kahn und Mark van Bommel haben die Bayern daher beste Aussichten, erstmals seit 2001 wieder in das Halbfinale der Königsklasse einzuziehen. „Mit dem Ergebnis können wir sehr zufrieden sein“, sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß. „Wir haben uns lange Zeit sehr schwer getan und waren unheimlich nervös.“ Trainer Ottmar Hitzfeld war die Erleichterung über den späten Ausgleich deutlich anzumerken. „Das war ein gutes und wichtiges Resultat“, sagte der Coach. „Dass wir zwei Tore auswärts erzielt haben, ist eine sehr gute Ausgangsposition.“

Ein Jahr nach der 1:4-Demontage beim Achtelfinal-Aus 2006 schickte Hitzfeld gegen den sechsmaligen Champions-League-Gewinner die erwartete Mannschaft aufs Feld. Für Stammtorwart Kahn, der wegen Fehlverhaltens bei der Doping-Probe nach dem Weiterkommen gegen Real Madrid von der Uefa gesperrt wurde, stand der frühere U 21- Nationaltorhüter Rensing zwischen den Pfosten. Andreas Ottl vertrat den ebenfalls gesperrten van Bommel im Mittelfeld. Und beide setzten gleich in der Anfangsphase Akzente. Der 22 Jahre alte Rensing konnte seine Klasse bereits nach einer Viertelstunde unter Beweis stellen. Einen Kopfball von Massimo Ambrosini lenkte der Bayern-Keeper mit einem glänzenden Reflex über die Latte (15.). Ottl probierte es mit einem Distanzschuss aus rund 30 Metern (24.), den Milan-Torhüter Dida mit Mühe abwehren konnte.

Seite 1:

FC Bayern feiert gefühlten Sieg im Dusel-Duell

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%