Champions League
FC Bayern muss mit Millionenverlust rechnen

Nach der Pleite gegen Bordeaux kann der FC Bayern das Achtelfinale der Champions League aus eigener Kraft nicht mehr erreichen. Ein Vorrunden-K.o. wäre nicht nur sportlich ein Tiefschlag, sondern auch finanziell. Die Stimmung bei den Münchnern ist an einem Tiefpunkt angelangt. Nur ein halbes Jahr nach dem Rauswurf von Jürgen Klinsmann stecken die Verantwortlichen schon wieder im Dilemma.

HB MÜNCHEN. Die entsetzten Bosse flüchteten sprachlos vom Ort des Schreckens, der sichtlich angeschlagene Trainer suchte Zuflucht in Durchhalteparolen. „Wir sind noch nicht ausgeschieden, wir haben noch eine kleine Chance“, sagte Louis van Gaal. Überzeugend klangen seine Worte nach der höchsten Heimpleite des FC Bayern München in der Champions League nicht, denn das 0:2 (0:1) gegen Girondins Bordeaux kam einer Bankrotterklärung des für 75 Mio. Euro aufgemotzten Star-Ensembles auf der europäischen Fußball-Bühne gleich. Selbst van Gaal gestand am Dienstagabend: „Wir waren nicht gut genug.“

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Manager Uli Hoeneß verließen am Dienstagabend geschockt und schweigend die Allianz Arena. Nicht nur die sportlichen, sondern auch die finanzielle Perspektive dürfte ihnen auf den Magen geschlagen haben: Bei einem Aus schon in der Gruppenphase der Champions League drohen ihrem Klub Verluste von bis zu 20 Mill. Euro. In der vergangenen Saison erreichten die Bayern das Viertelfinale der Königsklasse und kamen so durch Uefa-Prämien und den sogenannten Marketingpool, aus dem Gelder je nach den Fernseherlösen eines Landes verteilt werden, auf Einnahmen in Höhe von 34,566 Mill. Euro.

Im Vergleich dazu hatte Werder Bremen, das in der Gruppenphase gescheitert war, "nur" 22,272 Mill. eingenommen. Zudem würden die Zuschauereinnahmen aus den K.o.-Spielen wegfallen. In dieser Saison haben die Bayern bereits 7,1 Mill. Euro an Antrittsgeld sicher. Dazu kommen für einen Sieg (800 000) und ein Remis (400 000) weitere 1,2 Mill. Euro. Nach der lukrativen Gruppenphase können die Klubs in den K.o.-Runden noch einmal bis zu 19,3 Mill. Euro an Prämien verdienen.

Achtelfinale aus eigener Kraft nicht mehr zu erreichen

Für das Erreichen des Achtelfinales werden von der Europäischen Fußball-Union (Uefa) drei Mill. Euro ausgelobt. Für das Viertelfinale gibt es zusätzlich 3,3 Millionen, vier Mill. für das Halbfinale und 5,2 Mill. für die Final-Teilnahme. Der Champions-League-Sieger erhält sogar neun Mill. Euro.

Die Bayern können das Achtelfinale der Champions League jedoch nicht mehr aus eigener Kraft erreichen. Das Team von Trainer Louis van Gaal ist nach der Pleite gegen Bordeaux auf Schützenhilfe der Franzosen angewiesen, um Juventus Turin in der Gruppe A noch vom zweiten Platz zu verdrängen. Gewinnt Juve, das derzeit acht Punkte aufweist, am 25. November in Bordeaux, hat der FC Bayern angesichts von derzeit vier Punkten Rückstand auf die Italiener keine Chance mehr. Nur bei einem Unentschieden oder einer Niederlage Turins in Frankreich dürfen die Münchner noch hoffen.

Voraussetzung ist allerdings: Der FC Bayern muss seine beiden ausstehenden Gruppenspiele zuhause gegen Maccabi Haifa (25.11.) und bei Juventus Turin (8.12.) unbedingt gewinnen. Bordeaux (10 Punkte) hat das Achtelfinale bereits erreicht. Die Bayern hätten bei zwei Siegen zwar auch zehn Zähler auf dem Konto, sie haben den direkten Vergleich gegen Girondins (1:2/0:2) aber deutlich verloren.

Doch nach dem Auftritt vom Dienstagabend darf man zweifel hegen, ob das gelingt: Auch wenn die Bayern gegen Bordeaux fehlendes Glück im Abschluss und einen Elfmeterklau beklagten und der K.o. in der Königsklasse noch nicht besiegelt ist, liegen sie am Boden. „Die Hoffnung ist da, aber es ist schwer, dran zu glauben“, sagte Philipp Lahm zur verbliebenen Minimal-Chance auf das Achtelfinale. „Wir müssen beide Spiele gewinnen und hoffen, dass Juventus Turin nicht am nächsten Spieltag in Bordeaux gewinnt“, beschrieb Arjen Robben die Notlage.

Seite 1:

FC Bayern muss mit Millionenverlust rechnen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%