Champions League
Lyon stichelt, ManU hofft auf Wiedergutmachung

Vor dem letzten Gruppenspieltag in der Königsklasse heizt Olympique Lyon das Fernduell mit Schalke 04 durch Kampfansagen an. Manchester United hingegen ist im Endspiel um den Gruppensieg gegen den FC Valencia vor allem auf Wiedergutmachung aus.

Den jüngsten Dopingvorwürfen folgte die Kampfansage in Richtung Schalke 04: "Wir wollen Erster werden", sagte Lyons Torwart Hugo Lloris vor dem sechsten und letzten Gruppenspieltag der Champions League. Olympique Lyon braucht einen Sieg gegen Hapoel Tel Aviv (Dienstag, 20.45 Uhr/Sky) um das Fernduell mit dem deutschen Vizemeister für sich zu entscheiden. Als Erster der Gruppe B winkt eine vermeintlich bessere Ausgangsposition für das Achtelfinale in der europäischen Eliteliga.

Die Königsblauen, wie der siebenmalige französische Meister schon für die K.o.-Runde qualifiziert, treten zeitgleich beim portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon an und haben mit einem Punkt Vorsprung und dank des gewonnenen direkten Vergleichs die besseren Karten. Lyon geht jedoch mit reichlich Rückenwind in das Gruppenfinale - nach dem 2:1 in Montpellier und dem Doppelpack des argentinischen Nationalstürmers Lisandro Lopez sind die Franzosen in der heimischen Liga seit neun Spielen ungeschlagen.

Aulas äußert sich desorientiert und daneben

Noch im September fand sich der von Olympique Marseille abgelöste Serienmeister der vorherigen Jahre nach einem schwachen Saisonstart auf einem Abstiegsplatz der Ligue 1 wieder. Inzwischen ist die Mannschaft von Trainer Claude Puel mit nur zwei Zählern hinter Spitzenreiter OSC Lille wieder auf Kurs. So ist auch das Selbstbewusstsein an die Rhone zurückgekehrt: "Die Stimmung ist sehr gut, wir müssen so weitermachen", so Llorris.

Zusätzliche Brisanz verleihen dem Fernduell die Aussagen von Jean-Michel Aulas. Der Olympique-Präsident wusste nach der 0:3-Pleite in Schalke nicht so recht, wie er die Niederlage einzuordnen hatte, und griff mit einem ziemlich offensichtlichen Dopingvorwurf komplett daneben. Man sehe, dass die Spieler nicht immer mit den gleichen Waffen antreten würden, so Aulas. Schalke sei dermaßen überlegen gewesen, "dass es schon ein bisschen zu viel war."

Seite 1:

Lyon stichelt, ManU hofft auf Wiedergutmachung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%