Champions-League-Platz
Bayer siegt erneut - und zieht am BVB vorbei

Bayer Leverkusen zeigt in kraftraubenden englischen Wochen eindrucksvoll Stärke und hat durch ein 3:2 gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf einen Champions-League-Platz erobert.
  • 0

LeverkusenElf Tage, drei Wettbewerbe - vier Siege: Bayer Leverkusen zeigt in kraftraubenden englischen Wochen eindrucksvoll Stärke und hat in der Fußball-Bundesliga einen Champions-League-Platz erobert. Nach Siegen bei Rapid Wien, Bayern München und Arminia Bielefeld bezwang die kombinationsstarke Werkself am zehnten Spieltag Aufsteiger Fortuna Düsseldorf in einem turbulenten Derby verdient mit 3:2 (2:1).

Bayer liegt jetzt auf Platz vier vor Borussia Dortmund, die Fortuna musste ihre vierte Liga-Niederlage in Serie hinnehmen und rutscht immer tiefer in den Abstiegskampf.

Sidney Sam (16.) bestätigte mit einem traumhaften Lupfer die Statistik, dass Leverkusen fast immer (in acht von zehn Spielen) das 1:0 erzielt. Nur 71 Sekunden nach dem glücklichen Düsseldorfer Ausgleich durch Nando Rafael (40.) nutzte André Schürrle (41.) eine der vielen Abstimmungsprobleme der Fortuna zum 2:1. Sekunden nach einer Roten Karte gegen den kurz zuvor eingewechselten Bayer-Profi Simon Rolfes traf Gonzalo Castro (66.) in Unterzahl zum 3:1. Adam Bodzek (86.) gelang mit einem Distanzschuss nur noch der Anschlusstreffer.

Wien in der Europa League, die Bayern in der Bundesliga, Bielefeld im DFB-Pokal - gegen Gegner unterschiedlichster Couleur und Spielstärke hatte Bayer entweder souverän, mit viel Glück oder mit Kampfgeist gewonnen. Nun kam der Aufsteiger aus Düsseldorf, der nach einem guten Start zuletzt reichlich Prügel bezogen hatte.

Dementsprechend spielte die Fortuna vor 27.153 Zuschauern in der nicht ausverkauften Arena sehr zurückhaltend und überließ Leverkusen fast durchgehend das Mittelfeld - ein Fehler, der von Schürrle (3.) und Manuel Friedrich (5.) beinahe bestraft worden wäre. Danach besann sich Düsseldorf, spielerisch weiterhin auf dem Niveau einer Zweitliga-Mannschaft, die Defizite mit Kampf und Leidenschaft auszugleichen. Phasenweise gelang dies auch, doch meistens rannte der Außenseiter hinterher.

Seite 1:

Bayer siegt erneut - und zieht am BVB vorbei

Seite 2:

Bayer schwächt sich selbst

Kommentare zu " Champions-League-Platz: Bayer siegt erneut - und zieht am BVB vorbei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%