Champions-League
Titelverteidiger Barcelona droht der vorzeitige K.o.

Die Champions League kämpft fünf Tage nach Bekanntwerden des größten Wett- und Manipulationsskandals in der Geschichte des europäischen Fußballs um verlorenes Vertrauen, Titelverteidiger FC Barcelona gegen das vorzeitige Aus. Ob die Resultate der Vorrunde in der jetzigen Form wegen der Verwicklung von drei Spielen überhaupt Bestand haben werden, bleibt abzuwarten, doch nach aktuellem Stand könnte der K.o von Barca schon am Dienstag besiegelt werden.

Sollten die Katalanen das Duell (20.45 Uhr) gegen Inter Mailand verlieren und Rubin Kasan sein Heimspiel gegen Dynamo Kiew (18.30 Uhr/alle Spiele live bei Sky) gewinnen, hätte Barcelona alle Chancen auf das Achtelfinale verspielt. Zu allem Überfluss plagen "Barca", das am Wochenende die Führung in der Primera Division an Erzrivale Real Madrid verlor, vor der Woche der Wahrheit mit den Begegnungen gegen Inter sowie am Sonntag gegen Real erhebliche Personalprobleme.

"Barca" ohne Drei - Messi und Ibrahimovic fraglich

Denn in Eric Abidal, Yaya Toure und Rafael Marquez fallen drei Profis wegen der Infektion mit dem Schweinegrippe-Virus aus. Zudem sind Lionel Messi und auch Zlatan Ibrahimovic vor der Partie gegen seinen Ex-Klub mit Oberschenkel-Blessuren angeschlagen.

Doch "Barca"-Trainer Pep Guardiola will keine Entschuldigungen gelten lassen. "Man gewinnt keine Titel mit zwei oder drei Spielern. Wenn Spieler ausfallen, müssen andere einspringen", sagte Guardiola und fordert im ersten "Endspiel der Saison" eine Top-Leistung: "Das Stadion wird bis auf den letzten Platz gefüllt sein. Wir müssen raus gehen und unser Bestes geben."

Auch Inter steht trotz der Führung in der Gruppe F mit sechs Punkten bei nur einem Zähler mehr als Barcelona unter Druck. "Diese Partie wird nicht durch Taktik oder Technik entschieden, sondern in den Köpfen", sagte Inter-Coach Jose Mourinho, der Inter nach 45 Jahren zum Titel in Europas Königsklasse führen soll. Festgelegt hat sich Mourinho, dass Samuel Eto'o gegen seinen Ex-Klub von Beginn an spielen wird.

Zuvor könnte Kasan (5 Punkte) gegen Kiew (4) in seiner ersten Champions-League-Saison einen großen Schritt Richtung Achtelfinale machen. Die Mannschaft aus der Hauptstadt der autonomen Republik Tatarstan läuft mit großem Selbstvertrauen auf. Am Wochenende sicherte sich das Team von Trainer Kurban Berdjew erneut den Titel in der russischen Meisterschaft, zudem ist Kasan in Europa nach dem 1:1 gegen Inter sowie dem 2:1 in Barcelona und dem 0:0 zuhause gegen die Katalanen seit drei Spielen ungeschlagen.

Seite 1:

Titelverteidiger Barcelona droht der vorzeitige K.o.

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%