Chef des IOC gegen Schauspielerei
Rogge ruft zu mehr Fairplay im Fußball auf

Jacques Rogge hat zu mehr Fairplay im Fußball aufgerufen und in diesem Zusammenhang vor allem die Schauspielerei auf dem Spielfeld kritisiert. "In meiner Sportart Rugby gibt es viel härteren Körperkontakt. Aber die Spieler würden sich danach nie über den Rasen rollen und ein Drama daraus machen", sagte der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in einem Interview mit dem Tagesspiegel am Sonntag.

Laut des Belgiers hat der Weltklassetrainer Arsene Wenger vom 13-maligen englischen Meister Arsenal London, der nach einem simulierten Foul im Champions-League-Finale zwischen den "Gunners" und dem FC Barcelona (1:2) seinen Spieler Emmanuel Eboue dafür öffentlich kritisiert hatte, Eine Vorbildfunktion. "So sollte es sein. Ich würde mir das viel öfter wünschen", sagte Rogge zum Vorgehen des Coaches vom deutschen Nationaltorwart Jens Lehmann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%