Fußball
Chelsea-Express überrollt Betis

Durch ein 4:0 gegen Betis Sevilla hat der FC Chelsea seine hochtrabenden Ambitionen in der Champions League untermauert. Siege feierten auch Real Madrid und Titelverteidiger FC Liverpool.

Zwanzig Jahre nach der Heysel-Katastrophe hat Titelverteidiger FC Liverpool bei der Rückkehr nach Brüssel einen großen Schritt in Richtung Champions-League-Achtelfinale gemacht. Das Team des deutschen Ex-Nationalspielers Dietmar Hamann siegte beim belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht am dritten Spieltag durch ein Tor von Djibril Cisse (20.) mit 1:0 (1:0) und liegt mit sieben Punkten auf Rang zwei der Gruppe G.

Die Tabellenführung aber sicherte sich der englische Meister FC Chelsea, der beim 4:0 (2:0) gegen den spanischen Vertreter Betis Sevilla einen deutlichen Erfolg feierte. Die "Blues", bei denen der deutsche Nationalverteidiger Robert Huth erneut nicht zum Einsatz kam, bleiben damit in dieser Saison in Pflichtspielen weiter unbesiegt. Superstar Didier Drogba (24.), Ricardo Carvalho (44.), Joe Cole (59.) und Hernan Crespo (64.) erzielten die Treffer an der Stamford Bridge.

In der "Schalke-Gruppe" E behauptete der AC Mailand die Tabellenführung. Der 17-malige italienische Meister kam zwar gegen den PSV Eindhoven in der Neuauflage des Halbfinal-Duells der vorigen Saison nicht über ein 0:0 hinaus, steht aber mit fünf Zählern vor Eindhoven (4), Christoph Daums Klub Fenerbahce Istanbul (4) und den Königsblauen (2) nach wie vor auf Platz eins.

Trondheim jagt Real Schrecken ein

Das Starensemble von Real Madrid hat seine Aufgabe gegen den norwegischen Vertreter Rosenborg Trondheim nach anfänglichen Problemen noch souverän gelöst. Die "Königlichen" lagen bei ihrem 4:1-Sieg durch einen Treffer von Roar Strand (40.) zur Halbzeit noch im Hintertreffen, aber Jonathan Woodgate (48.), Raul (52.), Ivan Helguera (68.) und David Beckham (82.) schafften noch die Wende.

Der französische Meister Olympique Lyon schlug Olympiakos Piräus mit 2:1 (1:0) und führt die Tabelle der Gruppe F mit einer "weißen Weste" von neun Punkten aus drei Partien vor Real (6) an.

Inter Mailand blieb in der Gruppe H erstmals ohne dreifachen Punktgewinn. Das Team von Coach Roberto Mancini unterlag bei Ex-Champion FC Porto mit 0:2 (0:2), liegt aber mit sechs Punkten unverändert an der Spitze des Klassements der Gruppe H. Die Glasgow Rangers enttäuschten ohne den deutschen Keeper Stefan Klos beim 0:0 gegen das slowakische Überraschungsteam Artmedia Bratislava.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%