Fußball
Chelsea mit perfektem Saisonstart

Der FC Chelsea dominiert auch nach dem vierten Spieltag die Premier League ganz souverän. Mit 2:0 fertigte der Tabellenführer auch den bis dato stärksten Kontrahenten Tottenham Hotspur ohne Probleme ab.

Nach vier Spielen und vier Siegen kann der FC Chelsea zum Auftakt der Premier League eine makellose Bilanz aufweisen. Nach dem 2:0-Sieg beim bisher schärfsten Verfolger Tottenham Hotspur lobte Teammanager Jose Mourinho sein Team in den höchsten Tönen: "Wir haben sehr, sehr stark gespielt, sehr sicher und sehr intelligent." Der Klub des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch ist in der Premier League nun bereits seit 33 Spielen ungeschlagen.

Wie Chelsea hat auch Ex-Meister Manchester United noch eine blütenreine Weste. Das Team von Sir Alex Ferguson kam am Sonntag dank des dritten Saisontreffers von Hollands Stürmerstar Ruud van Nistelrooy und des zweiten Saisontores von Englands Stürmer-Juwel Wayne Rooney zu einem 2:0 bei Newcastle United, gewann damit auch das dritte Saisonspiel und ist mit der Optimal-Punktzahl von neun Zählern ebenfalls noch ohne Gegentor (5:0). Newcastles Fehlstart nimmt mit einem Punkt nach vier Spielen ohne Torerfolg immere bittere Formen an.

Manchester City auf Platz zwei

Die "Red Devils", die ein Spiel Rückstand haben, liegen nun auf Rang drei hinter dem Stadrivalen Manchester City (10 Punkte), der den FC Portsmouth 2:1 besiegte. Der Ex-Leverkusener und -Wolfsburger Claudio Reyna (66.) und Andy Cole (69.) erzielten die Tore für die "Citizens". Das Schlagerspiel zwischen Champions-League-Sieger FC Liverpool und Arsenal London ist auf einen späteren Zeitpunkt verschoben worden, weil die "Reds" mit Nationalspieler Dietmar Hamann am vergangenen Freitag in Monaco im europäischen Super-Cup gegen Uefa-Cup-Sieger Zska Moskau gespielt hatten.

An der White Hart Lane in Tottenham sorgten Treffer von Asier Del Horno (39.) und Damien Duff (71.) für den souveränen Erfolg der "Blues" bei ihrem Lieblingsgegner. In 31 Duellen seit Februar 1990 konnten die "Spurs" nicht mehr gegen Chelsea gewinnen. "Unser Spiel war nicht darauf ausgerichtet, 90 Minuten zu attackieren, sondern den Gegner zu kontrollieren. Das ist uns gelungen", zeigte sich Mourinho zufrieden.

Tottenham lange in Unterzahl

Allerdings war der Gegner schon früh geschwächt. Bereits in der 26. Minute sah Tottenhams ägyptischer Stürmer Ahmed Mido nach einer Tätlichkeit gegen den Spanier Del Horno die Rote Karte. "Die ersten 25 Minuten haben wir fantastisch gespielt, dann hat der Platzverweis unser Spiel kaputt gemacht", erklärte "Spurs"-Coach Martin Jol.

"Manchmal ist es ungleich schwerer, gegen zehn sein Spiel zu machen, aber wir haben uns clever angestellt und das taktisch hervorragend gemacht", sagte Mourinho, der den deutschen Nationalspieler Robert Huth erst in der 89. Minute einwechselte.

Der Ex-Schalker Moritz Volz war dafür am 1:0-Erfolg des FC Fulham gegen den FC Everton von Anfang an beteiligt. Das Tor des Tages ging auf das Konto von Brian Mcbride (57.). Für Fulham war es der erste Saisonerfolg.

Wanderers bezwingen West Ham

Vierter sind die Bolton Wanderers. Beim 2:1-Sieg bei Aufsteiger West Ham United trafen Kevin Nolan (59.) und Ivan Campo (85.) für die Gäste. Teddy Sheringham gelang in der 90. Minute per Elfmeter nur noch das Anschlusstor für West Ham.

Einen glänzenden Einstand bei Aston Villa feierte der tschechische EM-Torschützenkönig Milan Baros. Er erzielte in der elften Minute das 1:0-Siegtor gegen die Blackburn Rovers und sorgte so für den ersten Saisonerfolg des Klubs aus Birmingham.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%