Fußball
Chelsea steht im Werben um Essien nicht alleine da

Neben Chelsea bieten auch noch Manchester United und Arsenal London um den französischen Nationalspieler Michael Essien mit - Lyon fordert 45 Mill. Euro Ablöse und einen Mittelfeldspieler aus dem Chelsea-Kader.

Der englische Fußball-Meister FC Chelsea London bekommt im Werben um Mittelfeldspieler Michael Essien von Olympique Lyon Konkurrenz aus der eigenen Nachbarschaft. Laut Lyons Präsident Jean-Michel Aulas sollen inzwischen sowohl Chelseas Stadtrivale FC Arsenal als auch Manchester United Interesse an dem Nationalspieler aus Ghana bekundet haben.

Arsenal bemüht sich offenbar weiter um einen Nachfolger für den zu Juventus Turin abgewanderten französischen Nationalspieler Patrick Vieira, nachdem der Klub des deutschen Nationalkeepers Jens Lehmann bei den Verhandlungen um Julio Baptista Real Madrid den Vortritt lassen musste.

"Je länger Chelsea braucht, um sich zu entscheiden, desto mehr laufen sie Gefahr, dass ein anderer englischer Verein, der einen wichtigen Mittelfeldspieler verloren hat, ein Angebot abgibt", sagte Aulas mit Blick auf ein mögliches Interesse der "Gunners" am Montag. Außerdem betonte der Vereinsboss, Essien sei ein wenig durcheinander, weil auch "Manu" hinter dem 22-Jährigen her sei.

Chelsea hat bereits vor Wochen ein Angebot für Essien abgegeben, das die Forderungen Lyons jedoch offenbar nicht erfüllte. Aulas hatte unlängst erklärt, dass der Verein für Essien neben der geforderten Ablösesumme von 45 Mill. Euro auch noch einen Mittelfeldspieler aus dem Chelsea-Kader haben möchte. "Trainer Jose Mourinho weiß genau, wen wir wollen", meinte Aulas.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%