Fußball
China feiert Krautzun trotz Niederlage

Für Eckhard Krautzun hat die chinesische Fußballwelt trotz des WM-Ausscheidens der U20-Junioren nur Lob übrig. In der Presse wurde der deutsche Trainer gefeiert, auf seiner Website fanden sich fast nur positive Einträge.

China feiert Eckhard Krautzun: Trotz der der 2:3-Niederlage der U20-Fußballer im WM-Achtelfinale gegen Deutschland ist der deutsche Trainer mit Lobeshymnen überschüttet worden. Die größte chinesische Zeitung People´s Daily schrieb: "Die großen Fortschritte, die die Mannschaft in den letzten Monaten unter dem deutschen Trainer Krautzun gemacht hat, belegen die Richtigkeit des Konzepts, auf erfahrene ausländische Trainer großer Fußballnationen zu bauen." Schließlich, so das Blatt, seien deshalb auch viele chinesische Tischtennistrainer im Ausland tätig.

Auch das Fachblatt Sports Weekly stellte fest: "Der einzige geeignete Weg für den chinesischen Fussball scheint die Adaption des europäischen Systems zu sein." Noch vor dem Turnierstart war der 64 Jahre alte Krautzun im Reich der Mitte heftig kritisiert worden, inzwischen genießt er vor allem bei den Fans große Popularität.

Ein chinesisches Internet-Portal schaltete für den Deutschen eine eigene Website, auf der innerhalb kurzer Zeit 15 000, fast ausschließlich positive, Kommentare eingegangen waren. China war bei der WM in den Niederlanden durch drei Siege in der Vorrunde als Gruppensieger ins Achtelfinale gegen Deutschland eingezogen.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%