Costa Ricas Abwehrspieler
Für Martinez ist die WM vorzeitig beendet

Costa Ricas Abwehrspieler Gilberto Martinez hat das WM-Aus ereilt. Der 26-Jährige hatte im Spiel gegen Deutschland am Freitag eine Knieverletzung erlitten und reiste nach Italien, um sich behandeln zu lassen.

Die Nationalmannschaft Costa Ricas wird im weiteren WM-Verlauf nicht mehr auf Gilberto Martinez zurückgreifen können. Der 26 Jahre alte Defensivspieler zog sich beim 2:4 im WM-Eröffnungsspiel gegen Gastgeber Deutschland am Freitag in München eine Sehnenverletzung im linken Knie zu und musste in der 67. Minute ausgewechselt werden. Am Sonntag bestätigte ein costa-ricanischer Teamoffizieller, dass der Italien-Profi nicht mehr bei der WM zum Einsatz kommen wird.

Inzwischen reiste Martinez bereits zu seinem italienischen Klub Brescia Calcio, um sich dort behandeln zu lassen. Den Platz von Martinez wird im nächsten Vorrundenspiel am 15. Juni in Hamburg gegen Ecuador Jervis Drummond einnehmen, der schon gegen Deutschland für Martinez eingewechselt wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%