Dank Joker Kennedy
„Socceroos“ schrammen an Blamage vorbei

Bundesliga-Legionär Joshua Kennedy hat Australien beim 3:1-Sieg gegen Liechtenstein vor einer Blamage gerettet. Der Stürmer markierte bei seinem Länderspiel-Debüt das erlösende 2:1, John Aloisi sorgte für den Endstand.

WM-Teilnehmer Australien ist beim 3:1 (1:1)-Testspielsieg gegen "Fußball-Zwerg" Liechtenstein nur knapp einer Blamage entgangen. Zum Mann des Tages avancierte Bundesliga-Legionär Joshua Kennedy: Der künftige Nürnberger kam zu seinem ersten Länderspiel-Einsatz und köpfte 16 Minuten nach seiner Einwechslung das erlösende 2:1 (75.). Stürmerstar John Aloisi (CD Alaves) sorgte sieben Minuten vor dem Schlusspfiff für den Endstand.

Australiens Nationaltrainer Guus Hiddink hatte sein Team bei der Generalprobe gegenüber dem achtbaren 1:1 am Sonntag in den Niederlanden gleich auf sieben Positionen verändert. Durch ein Eigentor von Abwehrspieler Lucas Neill gingen die vom ehemaligen Ulmer Bundesliga-Trainer Martin Andermatt betreuten Liechtensteiner, 123. der Fifa-Weltrangliste, bereits in der achten Minute in Führung. Mile Sterjovski vom FC Basel glich vor 6 500 Zuschauern im Donaustadion aus (20.).

Die Australier treffen in der Vorrunden-Gruppe F am Montag in Kaiserslautern auf Japan, am 18. Juni in München auf Titelverteidiger Brasilien und am 22. Juni in Stuttgart auf den früheren WM-Dritten Kroatien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%