Das Hannoveraner Stadion im Portrait
SPIELSTÄTTE: Modern geschrumpft

Die AWD-Arena in Hannover hat für die WM 2006 ein aufwändiges Facelifting erhalten. Das ehemalige Niedersachsen-Stadion wurde im Januar 2005 nach rund zweijähriger Bauzeit eingeweiht.

HB HANNOVER. Auf den Kriegstrümmern der Hannoverschen Innenstadt, auf 2,3 Mill. Kubikmetern Schutt, wurde das Stadion in Hannover einst errichtet. Als die Sportstätte 1954 eingeweiht wurde, trug sie den stolzen Namen Niedersachsenstadion und war mit 75 000 Plätzen das zweitgrößte deutsche Stadion nach dem Berliner Olympiastadion. Seither erlebte sie kaum ein Jahr ohne ein Länderspiel und bei der Fußball-WM 1974 zeigten dort Brasilianer und Niederländer ihr Können.

Für die WM 2006 wurde das Stadion für 65 Millionen Euro umgebaut. Die neue AWD Arena in Hannover, die im Januar eröffnet wurde, hat nun nur noch 45 500 Plätze. Beim Umbau trug man drei von vier Tribünenbereichen gänzlich ab und errichtete sie neu. Das ganze Tribünenrund erhielt eine neue, zum Teil transparente Überdachung. Sogar das Spielfeld rutsche sieben Meter nach Westen.

 BILDERGALERIE: das Fifa-WM-Stadion Hannover

Neu sind nun auch Rasenheizung, Spielertunnel, Umkleidebereiche, Treppenhäuser der Tribünen, das elektronische Zutrittskontrollsystem und die 1 200 Plätze im VIP-Bereich der Osttribüne. Hinzu kommen 29 Logen, die jeweils über einen eigenen Balkon verfügen.

Auch in anderen Bereichen haben Neuerungen in der Arena Einzug erhalten: So kommt der gemeine Stadionbesucher im neuen Stadion ohne Chipkarte nicht mehr aus. Ob Bratwurst, Bier oder Brezel - er kann man noch mit zuvor erworbenem Plastikgeld zahlen.

Aus vermarktungspolitischen Gründen heißt das Stadion während der WM 2006 nur Fifa WM-Stadion - und nicht wie sonst AWD-Arena. Auch die Besucherzahl wird durch 39 297 verfügbare Plätze (ausschließlich überdachte Sitzplätze) aus sicherheitstechnischen Gründen um 10 000 verringert.

In Hannover werden beim Endrundenturnier vier Vorrundenspiele sowie ein Achtelfinale stattfinden. Italien trifft am 12. Juni bei seinem ersten WM-Auftritt in der Gruppe E auf Ghana, Mexiko spielt am 16. Juni in Gruppe D gegen Angola, Costa Rica und Polen (20. Juni) treten zum Duell der Deutschland-Gruppe A an und die Schweiz muss sich in Gruppe G mit Südkorea auseinandersetzen (23. Juni). Im letzten Achtelfinale des Turniers trifft am 27. Juni der Sieger der Gruppe H in Hannover auf den Zweiten der Gruppe G.

SERVICE-LINK

Offizielle Stadion-Homepage:

»

www.awd-arena.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%