„Das ist doch kein Team mehr“
Der Rohdiamant ist nur noch Edelreservist

Real Madrid gewinnt zwar wieder seine Spiele, allerdings wenig ansehnlich. Die Kritiker stürzen sich vor allem auf Robinho – und auf den Trainer.

MADRID. Wahrscheinlich braucht man schon ein bisschen Übung, um diesen Brasilianer zu verstehen, der in einer Mischung aus Muttersprache und Spanisch ins Mikrofon poltert. Dabei setzt er immer wieder nervös die Brille auf und ab. Der Real-Madrid-Trainer Vanderlei Luxemburgo merkt, wie irritiert die Journalisten sind, die seine Antworten nicht richtig verstehen – noch mehr solche die weder Spanier noch Brasilianer sind. Er verspricht schließlich, an seinen Sprachkenntnissen zu arbeiten „und die Kommunikation zu verbessern.“

Aber die leidet nicht nur unter dem geringen Spanischwissen, sondern noch mehr unter seiner unbeherrschten Art. Obwohl auf den ersten Blick ein Gentleman, rutschte es dem 53-Jährigen jüngst bei einer Pressekonferenz raus: „Mein Team ist nicht Scheiße.“

Seit Anfang des Jahres trainiert Luxemburgo die Königlichen, Ende Juni kommenden Jahres läuft sein Vertrag aus. Einen Titel konnte er bisher noch nicht vorweisen. Und obwohl Real Madrid 91 Mill. Euro vor der Saison in neue Spieler investierte, steht Real Madrid hinter dem Erzrivalen FC Barcelona nur auf dem dritten Platz.

Seit zwei Jahren konnte der Verein, der laut Real-Präsident Florentino Pérez immer noch „anders ist alle anderen“, keinen Titel mehr gewinnen. Ändert sich dies nicht, dann dürfte wohl auch bald der von Forbes gerade ermittelte Markenwert des Clubs von 920 Mill. Euro zusammenschmelzen. Denn wenn Ronaldo immer nur auf der Bank sitzt und kaum noch Tore schießt, dann wird sein Name wohl bald auch keine Trikots mehr verkaufen. Immer wieder fand Pérez Ausreden für die schlechte Leistung seines Teams. Am Anfang der Saison waren es die angeblich parteiischen Schiedsrichter, die Real das Leben schwer machten.

Seite 1:

Der Rohdiamant ist nur noch Edelreservist

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%