Deutsch-stämmiger vor Comeback
Schwarzer soll wieder das australische Tor hüten

Mark Schwarzer wird im WM-Achtelfinale am Montag gegen Italien wieder im Tor der australischen Nationalmannschaft stehen. Das erklärte Trainer Guus Hiddink. Für Tony Popovic ist die WM wegen einer Verletzung vorbei.

Der Torwart der australischen Nationalmannschaft, Mark Schwarzer, wird im WM-Achtelfinale gegen Italien am Montag in Kaiserslautern (17.00 Uhr/live bei Premiere und ARD) wieder zwischen den Pfosten der "Socceroos" stehen. Das erklärte Trainer Guus Hiddink am Sonntag. "Normalerweise gebe ich die Aufstellung nicht bekannt", sagte der 59-Jährige: "Aber er wird definitiv spielen."

Im letzten Gruppenspiel gegen Kroatien (2:2) hatte Hiddink überraschend Zeljko Kalac den Vorzug gegeben. Der 33-Jährige konnte jedoch nicht überzeugen, unter anderem verschuldete er den Treffer zum 1:2 durch Niko Kovac. Schon direkt nach dem Unentschieden im Duell mit den "Feurigen" hatte Hiddink angedeutet, den deutsch-stämmigen Schwarzer wieder ins Tor zu stellen.

Für Tony Popovic ist die Weltmeisterschaft schon beendet. Eine Verletzung an der linken Wade aus dem Brasilien-Spiel am 18. Juni zwingt den Verteidiger zu einer zweiwöchigen Pause. Der 32-Jährige stand wegen der Blessur bereits im letzte Gruppenspiel der "Aussies" gegen Kroatien (2:2) nicht zur Verfügung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%