Deutsche Elf will gewonnene Sympathiepunkte nicht verspielen
DFB-Team freut sich auf Mexiko

Am Mittwoch trifft die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Leipzig (17.45 Uhr) im Spiel um den dritten Platz auf die Mexikaner. Für den Bundestrainer ist die Begegnung eine weitere Prüfung.

HB HANNOVER. Nachdem am Sonntagabend Mexico als Gegner des DFB-Teams im Spiel um Platz drei feststand, zeigte Bundestrainer Jürgen Klinsmann gespannte Vorfreude: "Das Publikum in Leipzig kann sich auf ein reizvolles Spiel freuen. Die Mexikaner haben mich im Turnierverlauf enorm beeindruckt. Sie haben Brasilien geschlagen und Argentinien an den Rand einer Niederlage gebracht. Auf unsere Mannschaft wartet zum Abschluss des Confederations Cups eine weitere interessante Prüfung."

Auch Teammanager Oliver Bierhoff schätzt die Mannschaft von Trainer Ricardo La Volpe hoch ein und erwartet eine Herausforderung für seine Elf : "Die Mexikaner sind eine kleine Überraschung im Confederations Cup. Sie sind agil, laufbereit und kampfstark. Wir freuen uns auf einen interessanten Gegner, den wir noch nicht gespielt haben. Und wir wollen natürlich den dritten Platz holen."

Mit einer spontan angesetzten Runde Beach-Volleyball und Basketball versuchte der Trainerstab des DFB-Teams am Sonntagmorgen, die Spieler nach der Niederlage gegen Brasilien wieder auf andere Gedanken zu bringen. Nach der Ankunft in Leipzig war bei der Übertragung des zweiten Halbfinales ein gemeinsamer Fernsehabend angesetzt. "Wir müssen der Mannschaft bewusst machen, dass das Turnier noch nicht vorbei ist. Es ist wichtig, dass wir es mit einer guten Note abschließen", sagte Klinsmann. Die gewonnenen Sympathiepunkte sollen im Zentralstadion nicht durch eine lasche Einstellung wieder verspielt werden. "Es wird keine Motivationsprobleme geben für Leipzig. Die Spieler haben die Verpflichtung, noch einmal alles zu geben", versprach Klinsmann: "Dann können sie in den wohlverdienten Urlaub gehen."

» Fotostrecke: der Confederations Cup in Bildern

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%