Deutschland gegen Georgien

Remis wäre „ein Alptraum“

Die Begeisterung in Georgien bekommen Löw und sein Team in Tiflis schon vor dem EM-Qualimatch zu spüren. Die Weltmeister wollen einen erneuten Punktverlust unbedingt vermeiden. Das Spielsystem ist dabei völlig egal.
Kommentieren
Bundestrainer Joachim Löw (l.) im Anschluss an die Pressekonferenz der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Tiflis neben dem georgischen Journalisten Tengiz Pachkoria: Deutschland spielt am Sonntag in Tiflis in der EM-Qualifikation gegen Georgien. Quelle: dpa
Löw mit Journalist

Bundestrainer Joachim Löw (l.) im Anschluss an die Pressekonferenz der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Tiflis neben dem georgischen Journalisten Tengiz Pachkoria: Deutschland spielt am Sonntag in Tiflis in der EM-Qualifikation gegen Georgien.

(Foto: dpa)

TiflisAusnahmezustand in Georgien: Schon am Tag vor dem sportlichen Auftritt des Weltmeisters verbuchte Joachim Löw einen persönlichen Sieg. Der Bundestrainer konnte am Samstag in Tiflis im Folklore-Duell mit dem Gastgeber erfolgreich punkten.

„Man spürt, dass Georgien ein Land ist, in dem Fußball eine sehr wichtige Rolle spielt“, sagte ein gut aufgelegter Löw, der bei der Pressekonferenz nicht nur einen weißen Ball mit den Mannschaftsfotos zahlreicher Fußballteams geschenkt bekam.

Er sollte auch Auskunft darüber geben, ob er am Sonntag (18.00 Uhr) einen 16:0-Sieg der deutschen Mannschaft für möglich halte. „Das ist im Vorfeld nicht immer hilfreich“, konterte der Bundestrainer die Spekulationen über das Ergebnis und ein wohl unrealistisches Schützenfest.

Der Wert der Weltmeister
Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund)
1 von 23

Nationaltorwart Roman Weidenfeller hechtet beim Training der Fußball-Nationalmannschaft in Frankfurt nach dem Ball: Im Gegensatz zu Neuer lesen sich Weidenfellers Leistungsdaten nicht ganz so rosig. 34 Tore ließ er in 28 Spielen bereits zu. Kommentatoren sehen in ihm einen entscheidenden Faktor für Dortmunds Pleiten-, Pech- und Pannensaison.

Marktwert: 3 Millionen Euro (Schätzungen von Transfermarkt.de)

Jonas Hector (1. FC Köln)
2 von 23

Der Newcomer unter Beobachtung: Bundestrainer Joachim Löw (r.) beobachtet Jonas Hector beim Training der Fußball-Nationalmannschaft in Frankfurt beim Sprint. Mit dem Kölner steht nur ein regulärer Außenverteidiger im aktuellen DFB-Kader.

Marktwert: 3,5 Millionen Euro

Sebastian Rudy (TSG 1899 Hoffenheim)
3 von 23

Bereits fünf Länderspiele: Deutschlands Sebastian Rudy köpft den Ball im EM-Qualifikationsspiel gegen Schottland in Dortmund. Auf der rechte Seite soll der Hoffenheimer Mittelfeldspieler den Außenverteidiger geben und für Wirbel sorgen.

Marktwert: 5 Millionen Euro

Holger Badstuber (FC Bayern München)
4 von 23

Der Rückkehrer: Holger Badstuber bei der EM 2012. Der Bayernspieler bestritt sein 30. und bislang letztes Länderspiel vor dem ersten von zwei Kreuzbandrissen beim legendären 4:4 gegen Schweden am 16. Oktober 2012. „Ich freue mich, dass Holger wieder dabei ist“, sagte Nationaltrainer Joachim Löw. Er darf sich berechtigte Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an machen.

Marktwert: 7,5 Millionen Euro

Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen)
5 von 23

Leverkusens Karim Bellarabi spielt den Ball in Gelsenkirchen: Am vergangenen Wochenende war er beim Spiel gegen die Schalker der Matchwinner. Mit seinem gewohnt schnellem, überfallartigem Spiel passt er genau ins Beuteschema von Bundestrainer Löw.

Marktwert: 8 Millionen Euro

Ron-Robert Zieler (Hannover 96)
6 von 23

Ihm gehört die Zukunft: Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler steht auch im Aufgebot der Nationalelf für die Spiele gegen Australien und Georgien. 45 Gegentore in 28 Spielen sind eigentlich keine gute Bilanz. An Zieler lag das aber sicher nicht. Er darf sich berechtigte Hoffnungen auf die Neuer-Nachfolge machen. Gut möglich, dass er bald Hannover verlässt.

Marktwert: 9,5 Millionen Euro

Shkodran Mustafi (FC Valencia)
7 von 23

Damals noch grün hinter den Ohren: Shkodran Mustafi 2014 im Südtiroler Trainingslager in St. Leonhard vor der WM. Nach mehreren Einsätzen bei der WM und einem Wechsel in die spanische Primera Division zum FC Valencia, wo er sich schnell einen Stammplatz erkämpfte, ist er zum international anerkannten Vollprofi gereift.

Marktwert: 12 Millionen Euro.

Beim Abschlusstraining stürmte bei der Erwärmung des DFB-Teams ein georgischer Medienvertreter auf den Rasen, umarmte Bastian Schweinsteiger, kniete vor ihm nieder und streichelte dem Weltmeister die Füße. Ordner führten den Mann vom Platz und nahmen ihn die Akkreditierung ab.

Löw blieb auch cool, als ein Fan-Reporter in georgischer Tracht im deutschen Mannschaftshotel vom Traum berichtete, dass die Gastgeber in der mit 54.549 Zuschauer ausverkauften „Boris Paichadze Dinamo Arena“ ein 1:1 erreichen würden. „Das ist ein Alptraum, das wird nicht passieren. Wir werden im Vergleich zum Australien-Spiel noch mal hochfahren“, erklärte er schmunzelnd vor einem Großaufgebot georgischer Reporter, Kameramänner und Fotografen

„Viele georgische Spieler waren lange Zeit in Deutschland“, berichtete Löw. „In meiner Heimatstadt Freiburg haben viele Georgier gespielt: Kobiaschwili, Zkitischwili, Iaschwili, Tobias Willi - der war ein Deutscher - und Finke-Wili“, scherzte der Weltmeister-Coach.

Den Ernst der Lage aber kennen Löw und sein kickendes Personal. „Das alles Entscheidende ist, dass wir drei Punkte mitnehmen. So eine Mannschaft muss man erst einmal niederringen, niederspielen, niederkämpfen und in die Knie zwingen. Das wird nicht ganz einfach werden“, erklärte der Bundestrainer, der passend dazu bei seinem Auftritt vor den Medien als Arbeitskleidung einen hellblauen Trainingsanzug gewählt hatte.

Schweinsteiger kehrt als Kapitän zurück
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Deutschland gegen Georgien - Remis wäre „ein Alptraum“

0 Kommentare zu "Deutschland gegen Georgien: Remis wäre „ein Alptraum“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%