Deutschland gegen USA
Das Endspiel vor dem Endspiel

Steigende Zuschauerzahlen, eine siegreiche Mannschaft, die Sponsoren stehen Schlange – Frauenfußball ist in den USA auf dem aufsteigenden Ast. Aber am Dienstag könnte das deutsche Team alles zunichtemachen.
  • 0

San FranciscoDiesmal hatte Fox den richtigen Riecher. Der Siegeszug der amerikanischen Fußballfrauen bis ins Halbfinale bescherte dem angeschlagenen US-Sender das, was er sonst schmerzlich vermisst: steigende Zuschauerzahlen. Um rund 23 Prozent sind die Zahlen seit dem 12. Juni gestiegen, als zum ersten Mal zur besten US-Sendezeit angepfiffen wurde. Zum Vergleich: Seit September 2014 hat der für seine konservativen Nachrichtenprogramme bekannte Sender insgesamt gut 20 Prozent seiner Zuschauer eingebüßt.

Doch Frauenfußball schweißt ganz Amerika zusammen. Amerikaner mögen Sieger, und die Frauen sind gut darin: Am Mittwoch um 1 Uhr morgens ist es dann soweit. Dann treten im kanadischen Montreal, 19.00 Uhr Ortszeit, die Teams von Deutschland und USA zum Semifinale der Fifa Frauen-WM an. Der Gewinner wird dann gegen den Sieger der Paarung Japan gegen England zum Endspiel antreten.

Amerika und Deutschland stehen auf Augenhöhe, was die FIFA-WM der Frauen angeht. Von sechs Weltmeisterschaften gewannen diese beiden Teams zusammen vier, jedes davon zwei Titel. Deutschland ist derzeit die Nummer eins der Weltrangliste, die USA steht auf Platz zwei. In Montreal werden die sturmstarken deutschen Spielerinnen, bislang 20 Tore in diesem Turnier, auf eine Abwehr aus Beton treffen. Doch besonders schnelle, zupackende Konter aus dem Rückraum sind eine Spezialität der Amerikanerinnen.

Davon haben sich dieses Jahr Millionen von Zuschauern an den TV-Geräten zuhause und in den vielen tausenden Sportbars landesweit überzeugt. 5,7 Millionen Zuschauer sahen den Zittersieg der US-Frauen gegen China. Zum Vergleich: als Amerika vor 20 Jahren Weltmeister wurden, lag der Zuschauerschnitt bei 155.000 Fans vor dem Röhrenfernseher.

Seite 1:

Das Endspiel vor dem Endspiel

Seite 2:

Promis im Frauenfußballfieber

Kommentare zu " Deutschland gegen USA: Das Endspiel vor dem Endspiel"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%