Fußball
DFB-Auswahl soll "neues Wembley" eröffnen

Die deutsche Nationalmannschaft soll nach sid-Informationen erster Gast im neuen Wembleystadion sein. Gegen die englische Auswahl käme es dann zu einer Neuauflage des Prestige-Duells der Insulaner gegen den WM-Gastgeber.

England möchte im ersten Spiel im neuen Wembleystadion die deutsche Nationalmannschaft begrüßen. Nach Informationen des Sport-Informations-Dienstes (sid) aus Kreisen des englischen Fußball-Verbandes FA dürfte es nach der WM voraussichtlich im August 2006 zum Prestige-Duell in dem noch im Bau befindlichen 1,2 Mrd.-Euro-Bauwerk kommen.

Hamann schoss historisches Tor

In der letzten Partie vor dem Abriss der alten Arena hatte England ebenfalls gegen Deutschland gespielt. Das letzte Tor im altehrwürdigen Wembleystadion, das 1966 Schauplatz des legendären WM-Endspiel zwischen beiden Teams gewesen war (4:2 n.V. für England), erzielte dabei Dietmar Hamann. Im WM-Qualifikationsspiel am 7. Oktober 2000 traf Hamann per Freistoß zum 1:0-Erfolg der deutschen Auswahl gegen das Fußball-Mutterland.

Danach war mit dem Abriss der 1923 eröffneten Arena begonnen worden. Das runderneuerte Wembleystadion soll 90 000 Zuschauern Platz bieten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%