DFB-Elf in Berlin
Erst Werbedrehs, dann ein Fußball-Klassiker

Die Fußball-Weltmeister beschließen das Jahr mit zwei brisanten Tests gegen England und Frankreich. Zunächst werden aber Werbeaufnahmen für Sponsoren gemacht und das Heimtrikot live präsentiert.
  • 0

BerlinMit Foto-Shootings und Werbe-Drehs beginnt für Toni Kroos und Co. die letzte Länderspielwoche des Jahres. Die Fußball-Nationalspieler absolvieren am Dienstag in Berlin zunächst Sponsoren-Aufnahmen für den Vorlauf zur WM 2018 in Russland.

Am Abend wird in dann einer Location von Ausrüster Adidas das Trikot für die WM 2018 in Russland live präsentiert. Der neue Look mit grauem Zackenmuster wurde schon am Vortag im Internet gezeigt. Er soll an das Trikot beim WM-Sieg 1990 erinnern, als die Querstreifen allerdings schwarz-rot-gold waren.

Das erste Training vor den Länderspiel-Klassikern gegen England am Freitag im Wembleystadion und vier Tage später in Köln gegen Frankreich ist in der Hauptstadt für Mittwoch terminiert. Nach einer weiteren Übungseinheit am Donnerstag im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark fliegt die DFB-Elf nach London.

Löw hat 25 Akteure in sein Aufgebot berufen. Erstmals nach seiner Stoffwechselerkrankung ist Mario Götze von Borussia Dortmund wieder mit dabei. Auch Ilkay Gündogan von Manchester City feiert nach langer Pause sein Comeback im Kreise des Weltmeister-Teams. Einziger Neuling ist Marcel Halstenberg von RB Leipzig. Unter anderen fehlen die verletzten Münchner Weltmeister Manuel Neuer und Thomas Müller.

Oliver Bierhoff sieht mehr als sieben Monate vor der Fußball-WM in Russland die anstehenden Länderspielklassiker gegen England und Frankreich bereits als aufschlussreichen Test und als Chance für jeden eingeladenen Spieler. „Es ist schon ernst. Es ist natürlich auch schon ein Vorbereitungsspiel auf die Weltmeisterschaft“, sagte der Manager der deutschen Nationalmannschaft beim Treffpunkt des Teams am Montag in Berlin.

„Wir haben ja gesehen, dass wir einen unglaublich tollen, breiten Kreis von Spielern haben, die mitmachen können. Insofern ist jedes Spiel gerade gegen solche Gegner natürlich wichtig. Es soll ernsthaft sein“, betonte Bierhoff.

Kommentare zu " DFB-Elf in Berlin: Erst Werbedrehs, dann ein Fußball-Klassiker"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%