DFB-Elf will sich mit einem Sieg aus dem Turnier verabschieden
Über Mexiko in den Urlaub

Erst ein Sieg, dann der Urlaub: Jürgen Klinsmann will seinen Spielern auch an ihrem letzten Arbeitstag noch einmal eine Top-Einstellung und Höchstleistung abverlangen, um sich mit einem Sieg aus dem Confederations-Cup zu verabschieden.

HB LEIPZIG. "Das Turnier ist für uns noch nicht vorbei. Wenn das Spiel gegen Mexiko hoffentlich erfolgreich durchgezogen ist, dann lassen wir sie in Frieden", verkündete der Bundestrainer vor dem abschließenden Auftritt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beim Confederations Cup am Mittwoch (17.45 Uhr/ARD und Premiere) in Leipzig.

Auch die Akteure wollen das kleine Finale nicht leichtfertig abschenken, sondern einen positiven Schlusspunkt unter die Mini-WM setzen. "Wir wollen nicht als Vierter abtreten. Mit einer Niederlage in den Urlaub zu gehen, ist nicht positiv", sagte Jungstar Bastian Schweinsteiger.

Klinsmann schöpfte am Dienstag alle Möglichkeiten aus, um den Spannungsabfall nach dem knapp verpassten Finaleinzug gegen Brasilien so gering wie möglich zu halten. Die Aufstellung blieb streng geheim, und selbst die leicht angeschlagenen Akteure Lukas Podolski, Gerald Asamoah, Per Mertesacker und Arne Friedrich bekamen keine Schonung garantiert. "Keiner der Vier hat Probleme im Hinblick auf einen Einsatz. Wir haben den gesamten Kader zur Verfügung. Das ist auch ein Lob für unsere Fitness-Leute", sagte Klinsmann.

Er nahm sogar ganz clever die 42 000 Zuschauer im ausverkauften Zentralstadion mit in die Pflicht: "Wir freuen uns auf eine tolle Atmosphäre. Und wir sind neugierig, ob das Leipziger Publikum das Nürnberger toppen kann." Nach den großen Herausforderungen gegen Argentinien (2:2) und Brasilien (2:3) sieht Klinsmann im letzten Wettbewerbs-Spiel der DFB-Auswahl bis zum WM-Start am 9. Juni 2006 in den Mexikaner einen weiteren echten Prüfstein. Dabei soll auch keine Rolle spielen, dass sein Trainer-Kollege Ricardo La Volpe mit dem letzten Aufgebot antreten muss. "Wir spielen gegen die Nummer 6 der Welt und Mexiko ist hier das Überraschungsteam. Sie haben Brasilien geschlagen und hatten Argentinien im Halbfinale am Rande der Niederlage. Das ist eine hohe Messlatte", betonte der 40-Jährige.

Seite 1:

Über Mexiko in den Urlaub

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%