DFB-Kontrollausschuss hat sich eingeschaltet
Henke rastet aus: „Scheiß Ossis!“

Michael Henke hat mit einer verbalen Entgleisung für Ärger beim 4:2-DFB-Pokalsieg des Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern in Erfurt gesorgt und dafür eine saftige Geldstrafe von seinem Verein aufgebrummt bekommen. Der 48 Jahre alte FCK-Coach hatte am Dienstagabend einen Spieler des Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt und Co-Trainer Heiko Nowak als „Scheiß-Ossis“ beschimpft. FCK-Vorstands-Chef Rene C. Jäggi kündigte spontan eine Spende von 10 000 € für den Erfurter Nachwuchs an. Henke entschuldigte sich zwar, doch der Thüringer Coach Pawel Dotschew nahm nicht an.

HB ERFURT. „Zwischen Vorstand und Trainer wird abgesprochen, welcher Anteil von den 10 000 € als Strafe für den Trainer gilt“, sagte Lauterns Pressesprecher Michael Novak. „Ich wollte sofort die Wogen glätten. Ich hoffe, dass damit alles abgegolten ist“, sagte Jäggi. Henkes angekratztes Nervenkostüm wurde jedoch auch vom ersten Erfolg nach sieben sieglosen Pflichtspielen nicht besänftigt.

„Als einer meiner Spieler verletzt im Strafraum lag und die Erfurter den Ball nicht ins Aus spielten, bin ich ausgerastet. Das hätte mir nicht passieren dürfen, doch durch die bei uns angespannte Lage und den Spielverlauf bin ich ausgerastet“, versuchte Henke nach dem Spiel seine Reaktion zu erklären. „Ich kann die Entschuldigung nicht akzeptieren, denn er hat nicht nur meine Spieler, sondern eine ganze Region beleidigt. Ich bin sehr enttäuscht vom Verhalten meines Kollegen“, entgegnete Dotschew.

Auch der DFB hat sich mittlerweile eingeschaltet. Der DFB-Kontrollausschuss forderte Henke zu einer Stellungnahme über die Vorfälle auf. Nach Eingang des Schreibens wird über die mögliche Einleitung eines Verfahrens entschieden.

Seite 1:

Henke rastet aus: „Scheiß Ossis!“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%