„Die große Fußball-WM-Show“ im ZDF
Kerners Appetitmacher

Über 50 Jahre Fußball-Weltmeisterschaft sind auch für eine abendfüllende Show zur besten Sendezeit reichlich Stoff. Das ZDF will damit am Donnerstagabend um 20.15 Uhr in "Die große Fußball-WM-Show" zum Start ins WM-Jahr auf das Top-Ereignis einstimmen - aber auch die dunklen Stunden in der Fußball-Geschichte nicht ausblenden.

HB HAMBURG. Johannes B. Kerner, ZDF-Talker und Sportkommentator, wird für seinen Sender bei der Fußball-WM im Sommer in Deutschland am Ball sein. Zur Einstimmung auf das sportliche Großereignis wird der 41-Jährige, der sein Handwerk als Sportreporter bei Sat.1 lernte, in der Sendung aber ersteinmal zurückblicken. Einspielfilme sollen die Erinnerungen an die Erfolgsjahre der deutschen Nationalmannschaft wecken: Ob es der 3:2-Sieg im Finale gegen Ungarn 1954 in der Schweiz war, der Turniersieg 1974 (2:1 gegen die Niederlande) im eigenen Land und oder der 1:0-Triumph über Argentinien 1990 in Italien.

Aber auch die dunklen Stunden in der Fußball-Geschichte sollen erwähnt werden: Die "Schmach von Córdoba" 1978 beispielsweise, als die österreichische Nationalmannschaft das deutsche Team, den damals amtierenden Weltmeister, vorzeitig mit 3:2 nach Hause schoss, oder die "Schande von Gijon", der deutsch-österreichische "Nichtangriffspakt" 1982, der mit dem 1:0-Sieg der Deutschen den beiden Nachbarn das Weiterkommen sicherte - zum Nachteil von Algerien.

Zugesagt haben bereits für die Sendung die Fußballer Lothar Matthäus, Paul Breitner, Berti Vogts, Jürgen Kohler, Horst Eckel, Toni Schumacher, Uli Stein, Manfred Kaltz, Jürgen Sparwasser, Klaus Fischer und Mario Basler, die Reporter Dieter Kürten und Harry Valérien, die Komiker Ingolf Lück und Oliver Pocher, Altkanzler Helmut Kohl und Ex-Bundespräsident Walter Scheel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%