Die Spielorte im Portrait: Stuttgart
Wirtschaftszentrum im Grünen

Stuttgart ist die Hauptstadt des 1952 entstandenen südwestdeutschen Bundeslandes Baden-Württemberg und ist mit rund 590 000 Einwohnern das Herz einer industriestärksten Regionen der Bundesrepublik. Etwa 440 000 Arbeitsplätze bietet die Stadt allein, 1,3 Millionen die ganze Region.

HB STUTTGART. Wer an Stuttgart denkt, denkt an weltberühmte Automobilwerke, an High Tech und Computerbau, den VfB Stuttgart, das Cannstatter Volksfest, das Stuttgarter Ballett, vielleicht an die schwäbische Küche, an Spätzle und an Wein, aber selten an eine Universität. Dabei gibt es in Stuttgart gleich zwei davon: die Universität Stuttgart, die aus der Technischen Universität hervorgegangen ist, und die Universität Hohenheim, ehemals landwirtschaftliche Hochschule. Hinzu kommen zahlreiche Fachhochschulen, eine Musikhochschule, die Kunstakademie und das Stuttgart Institute of Management und Technology (SIMT).

Das Stadtrecht bekam Stuttgart bereits in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts verliehen. Aber bereits 90 vor Christus hatten die Römer die idyllische und vor allem zentrale Lage des Tales der Siedlung Cannstatt erkannt und dort ein Kastell errichtet. Mit der Gründung des Gestüts „Stuotgarten“, in einer Talerweiterung des Nesenbachs, legte Herzog Luidolf von Schwaben 950 den Grundstein zur Stadt, die 33 Jahre später gebaut wurde.

Es folgte ein unaufhaltsamer Aufstieg Stuttgarts, der zunächst im 14. Jahrhundert im Sitz der Macht in Württemberg gipfelte. Im Zuge der Mitte des 19. Jahrhunderts einsetzenden Industrialisierung entwickelte sich Stuttgart zu einem der größten Verdichtungsräume Deutschlands und ist heute mit seinen 590 000 Einwohnern eine der größten Industriestädte Europas. Auch der Sitz der Zentralen des Automobil-Weltkonzerns Daimler-Chrysler sowie des Sportwagenbauers Porsche haben ihre Heimat in der baden-württembergischen Landeshauptstadt im Weinbaugebiet am Neckar.

Trotz schwerer Zerstörungen insbesondere während des zweiten Weltkriegs ist die Geschichte der Stadt auch im modernen Stuttgart deutlich ablesbar. Architektonisch bedeutende Zeugen sind der Schillerplatz mit dem Alten Schloss als Renaissance-Ensemble, das barocke Neue Schloss als Residenz der Herzöge und späteren Könige von Württemberg sowie klassizistische Gebäude wie der Königsbau.

Stuttgart zählt zudem zu den grünsten Großstädten Europas. Die Landeshauptstadt liegt inmitten von Weinbergen und Wäldern, zahlreiche Parks und Grünanlagen laden zum Verweilen ein.

Seite 1:

Wirtschaftszentrum im Grünen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%