"Die Tür steht für alle offen": WM-Kader steht am 14. Mai

"Die Tür steht für alle offen"
WM-Kader steht am 14. Mai

Jürgen Klinsmann hat sich nach dem Kurzlehrgang der deutschen Nationalmannschaft in Düsseldorf zufrieden gezeigt. Den endgültigen WM-Kader, der 23 Spieler umfasst, will der Bundestrainer am 14. Mai in Berlin vorstellen.

Nach dem knapp zweitätigen Kurzlehrgang der deutschen Nationalmannschaft in Düsseldorf hat Bundestrainer Jürgen Klinsmann ein positives Fazit gezogen. "Wir haben die versprochenen Werbespots für unsere Partner abgedreht. Es wurde viel geleistet. Jetzt können wir uns voll und ganz auf das Sportliche konzentrieren", erklärte Klinsmann.

"Die Tür steht für alle offen"

Insgesamt hatte der Bundestrainer 26 Spieler nach Düsseldorf eingeladen. Von den potenziellen WM-Kandidaten fehlten in der NRW-Metropole lediglich die beiden England-Legionäre Robert Huth (FC Chelsea) und Jens Lehmann (FC Arsenal). Klinsmann teilte zudem mit, dass er seinen 23-köpfigen WM-Kader am 14. Mai in Berlin auf einer Pressekonferenz vorstellen werde. Bis dahin stünde die Tür nach wir vor für alle offen.

In Düsseldorf drehte das DFB-Teams drei Werbespots für die Partner Bitburger, LG Eletronics und T-Com. Zudem wurde in Zusammenarbeit mit Ausrüster adidas das neue Mannschaftsposter aufgenommen, ferner gab es ein Fotoshooting für die Modefirma Strenesse, die Michael Ballack und Co. künftig einkleidet.

Am Montagabend gab es zudem eine Teamsitzung, in der Klinsmann seine Akteure noch einmal eindringlich auf die kommenden Monate bis zur WM (9. Juni bis 9. Juli) einschwor. Der Mannschaft wurde zudem das Programm während der Vorbereitung auf Sardinien und am Genfer See erläutert.

Bayern-Profis reisten per Hubschrauber ab

Am Dienstagmittag waren als erste die Bayern-Profis Michael Ballack, Sebastian Deisler, Oliver Kahn, Bastian Schweinsteiger sowie Philipp Lahm per Helikopter wieder aus Düsseldorf abgereist, da sie am frühen Nachmittag mit dem Bundesliga-Tabellenführer ein Freundschaftsspiel in Aschaffenburg zu bestreiten hatten.

Der Rest der Spieler reiste im Verlauf des Nachmittags wieder in die jeweilige Heimat. Die Nationalmannschaft trifft sich am 26. Februar in Frankfurt/Main wieder zur Vorbereitung auf ihr erstes Länderspiel des Jahres am 1. März in Florenz gegen Italien. Bundestrainer Jürgen Klinsmann reist am kommenden Freitag in seine kalifornische Heimat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%