Fußball
Die Ukraine holt auf

Langsam werden die noch freien Plätze für die Achtelfinal-Spiele knapp. Ein Favorit für den Einzug in die nächste Runde ist nach Meinung der Börsianer die Ukraine. Und das, obwohl der Mannschaft vor der Weltmeisterschaft nur Außenseiterchancen eingeräumt wurden.

Inzwischen hat die Aktie des ukrainischen Teams aber kräftig zugelegt. Während das Papier noch vor wenigen Tagen rund zehn WMark gekostet hat, waren es gestern bereits deutlich über 14 WMark. Ein Grund dafür ist sicher die mit Spanien, Tunesien und Saudi-Arabien relativ schwache Gruppe. Aber auch die Ukraine selbst hat in ihren bisherigen Spielen die Erwartungen übertroffen.



WM-BÖRSE



Handeln sie die Titelchancen der Teilnehmerländer: Kaufen Sie die Papiere ihres persönlichen WM-Favoriten, setzen Sie auf den weiteren Finalrunden-Verlauf und machen Sie mit dem Vorrunden-Aus der Verlierer Gewinne - Mitspieler können attraktive Preise gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wmboerse



Sollte die Ukraine morgen ihr letztes Vorrundenspiel gegen Tunesien gewinnen, wäre der Platz im Achtelfinale sicher. Zumindest die Händler an der WM-Börse haben daran kein Zweifel. So bezahlen sie für eine Tunesien-Aktie zurzeit nur rund vier Wmark, das sind gut zehn WMark wenige als für das Ukraine-Papier.

Für den ersten Platz in der Gruppe wird es aber nicht reichen. Hier sehen die Börsianer ganz klar die Mannschaft aus Spanien. Etwas anderes ist auch nur noch rein rechnerisch möglich. Immerhin müsste Spanien haushoch gegen Saudi-Arabien verlieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%