Doppelter Ausfall bei den Togolesen
Assemoassa muss sechs Monate pausieren

Personalsorgen bei Togo: Ludovic Assemoassa fällt nach einem Abriss der Patellasehne im Knie für ein halbes Jahr aus. Zudem fehlt Jean-Paul Abalo beim Spiel gegen die Schweiz wegen einer Gelb-Roten Karte.

Ludovic Assemoassa steht WM-Neuling Togo für den Rest der Weltmeisterschaft nicht mehr zur Verfügung. Der 25 Jahre alte Abwehrspieler erlitt beim 1:2 zum Auftakt am vergangenen Dienstag gegen Südkorea ohne Einwirkung eines Gegenspielers einen Abriss der Patellasehne im Knie und wurde bereits in der Bundesgenossenschaftlichen Klinik in Frankfurt/Main operiert.

"Es geht ihm den Umständen entprechend gut. Er muss etwa ein halbes Jahr pausieren. Aber wie es zum jetzigen Zeitpunkt aussieht, wird er zumindest wieder Fußball spielen können", erklärte Togos Mannschaftsarzt Dr. Joachim Schubert.

Damit haben sich die Probleme der "Sperber" in der Defensive zusätzlich verstärkt, denn nach seiner Gelb-Roten Karte beim Debüt wird auch Kapitän und Abwehrchef Jean-Paul Abalo den Afrikanern in der kommenden Begegnung am Sonntag (15.00 Uhr) in Dortmund gegen die Schweiz fehlen. Im letzten Spiel der Vorrundengruppe G trifft Togo zudem auf Ex-Weltmeister Frankreich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%