Fußball
Dortmund im UI-Cup ausgeschieden

Borussia Dortmund ist im UI-Cup an Sigma Olmütz gescheitert. Der BVB kam nach dem 1:1-Unentschieden im Hinspiel auswärts nur zu einem 0:0-Remis und schied dadurch aus.

Bundesligist Borussia Dortmund hat nach einer schwachen Vorstellung den Sprung ins Halbfinale des UI-Cups verpasst. Die Mannschaft von Trainer Bert van Marwijk kam beim tschechischen Vertreter Sigma Olmütz nicht über ein 0:0 hinaus. Damit verpassten die finanziell schwer angeschlagenen Westfalen nach dem 1:1 im Hinspiel die Chance, sich durch eine Uefa-Cup-Qualifikation wichtige Zusatzeinnahmen zu sichern. Bereits in der vergangenen Saison waren die Dortmunder im UI-Cup steckengeblieben.

Olmütz trifft in der Vorschlussrunde auf den Hamburger SV, der nur wenige Stunden zuvor den portugiesischen Vertreter Uniao Leiria mit 2:0 besiegt hatte.

Der BVB fand vor 12 052 Zuschauern nur schwer ins Spiel und hatte Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Besonders die rechte Abwehrseite der Westfalen mit dem Schweizer Nationalspieler Philip Degen hatte große Probleme mit den Offensiv-Kräften der Gastgeber. Die beste Gelegenheit der Tschechen zur Führung vergab Radim König, als er in der 27. Minute aus zehn Metern freistehend über den Kasten von Roman Weidenfeller schoss. Für Dortmund hatte vor der Pause Neuzugang Delron Buckley noch die beste Torchance, doch der Südafrikaner scheiterte an Olmütz-Schlussmann Lovasik (28.).

Nach dem Wechsel wurde die Borussia aggressiver, ohne dabei Torgefahr zu entwickeln. Der Pole Ebi Smolarek vergab in der 60. Minute die beste Möglichkeit, als er aus fünf Metern über das Tor köpfte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%