Fußball
Duisburg und FFC Frankfurt weiter im Gleichschritt

In der Frauen-Bundesliga marschieren der FCR Duisburg und der 1. FFC Frankfurt nach ihrem dritten Sieg im dritten Spiel weiter vorne weg. Dagegen kam Pokalsieger Turbine Potsdam nicht über ein 1:1 gegen den HSV hinaus.

Der Titelverteidiger und der Vizemeister liefern sich auch zu Beginn der diesjährigen Spielzeit in der Frauen-Bundesliga ein eifriges Gefecht. Der FCR Duisburg und der 1. FFC Frankfurt gewannen beide auch ihr drittes Saisonspiel.

Beim 5:0 (1:0)-Erfolg von Duisburg über den FFC Heike Rheine erzielte Nationalstürmerin Inka Grings vier Treffer. Dreimal erfolgreich war "Fußballerin des Jahres" Birgit Prinz beim 8:0 (2: 0)-Kantersieg der Frankfurterinnen gegen Aufsteiger VfL Sindelfingen.

Pokalsieger Potsdam patzt

Dagegen konnte Pokalsieger Turbine Potsdam nicht mit den beiden Spizenteams mithalten. Die Brandenburgerinnen kamen nicht über 1:1 (1:1) gegen den Hamburger SV hinaus und haben wie die Norddeutschen sieben Punkte auf dem Konto.

Zudem trennten sich der SC Freiburg und die SG Essen-Schönebeck 1:1 (0:0), der FFC Brauweiler schlug den FSV Frankfurt 5:0 (1:0) und der SC Bad Neuenahr setzte 3:1 (1:1) gegen Bayern München durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%