Eilts enttäuscht
Keine U21-EM im deutschen TV

Die Medien sind derzeit übervoll von der deutschen Nationalmannschaft. Für unsere Nachwuchskicker bleibt da offenbar kein Platz: Die U-21-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) will zum ersten Mal den EM-Titel holen, doch im Fernsehen wird es von den Partien nichts zu sehen geben.

HB GUIMARAES/FRANKFURT. „Wir haben ein Angebot abgegeben. Es gab aber keine Einigung mit der Agentur Team, die für die Uefa die EM vermarktet“, sagte DSF-Sprecherin Christiane Alenfeld am Montag. Während in den übrigen sieben Ländern Übertragungspartner gefunden wurden, bleibt damit einzig in Deutschland der Bildschirm dunkel. Denn auch die anderen deutschen Sender werden keine Spiele übertragen.

Er bedaure das sehr, sagte U21-Trainer Dieter Eilts. „Diese Mannschaft spielt tollen Offensiv-Fußball und hätte schon deshalb viel mehr Beachtung verdient.“ Die Tatsache, dass weder das Auftaktmatch an diesem Dienstag gegen Serbien-Montenegro noch die beiden weiteren Gruppenpartien am Donnerstag gegen Frankreich und am Sonntag gegen Gastgeber Portugal übertragen würden, sei „einfach unschön“.

Die Uefa teilte unterdessen am Montag in einer Presseerklärung mit, dass der Verkauf der Fernsehrechte bei der U21-EM eine starke Entwicklung zeige und Rekordgewinne erzielt worden seien. „Die ausgedehnte Übertragung und der Rekordverkauf belegen das gestiegene Interesse an dem Wettbewerb in ganz Europa“, sagte Uefa-Generaldirektor Lars-Christer Olsson. So wurden auch Verträge mit Sendern abgeschlossen, deren Länder sich nicht für die Endrunde der besten acht Teams qualifizierten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%