England ohne Gary Neville
Ferdinand fit fürs Achtelfinale

Die englische Nationalmannschaft kann im WM-Achtelfinale gegen Ecuador wieder den genesenen Innenverteidiger Rio Ferdinand einsetzen. Abwehrkollege Gary Neville wird hingegen mit Wadenproblemen ausfallen.

Mit Rio Ferdinand, aber ohne Gary Neville wird Englands Nationalmannschaft das Achtelfinalspiel der WM am Sonntag (17.00 Uhr) in Stuttgart gegen Ecuador bestreiten. Während sich die Leistenverletzung von Ferdinand aus dem letzten Gruppenspiel gegen Schweden (2:2) als nicht so schwerwiegend herausstellte, plagen Neville noch immer Beschwerden an der Wade. Die Blessur hatte sich der Abwehrspieler am Tag vor dem zweiten Gruppenspiel am 15. Juni gegen Trinidad und Tobago (2:0) zugezogen.

"Er wird auf der Bank sitzen, aber er ist noch nicht so fit, um spielen zu können", sagte Trainer Sven-Göran Eriksson, nachdem Neville auch beim Training am Samstag fehlte, während Ferdinand das komplette Programm absolvierte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%