Entscheidung naht
TV-Rechte sollen 400 Millionen Euro kosten

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Schatzmeister der Fußball-Bundesligisten dürfen sich die Hände reiben. Sie können für die kommenden drei Spielzeiten mit einer deutlichen Einnahmesteigerung aus der TV-Vermarktung rechnen. Mindestens 30 Prozent mehr als bisher wird es auf jeden Fall geben.

„Ich gehe davon aus, dass wir 400 Mill. Euro plus X erreichen“, sagte Ligaverbands-Vizepräsident Wolfgang Holzhäuser kurz vor den entscheidenden Sitzung mit der Geschäftsführung der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Aber auch die Fans scheinen sich freuen zu können, denn die Sportschau mit einer frühen TV-Zusammenfassung scheint zu bleiben.

„Wir hatten die Aufgabe, die finalen Verhandlungen zu führen, und das haben wir getan“, sagte Tom Bender. Der Kommunikationsdirektor der DFL, der keine weiteren Angaben machen wollte, gehörte zur vierköpfigen Verhandlungsgruppe der DFL. Der Vorstand des Ligaverbands entscheidet nun über die möglichen Pakete. „Das wird eine lange Nacht“, prophezeite Holzhäuser. Dem Ergebnis der Sitzung muss dann noch die Mitgliederversammlung zustimmen, die in Frankfurt tagt. Die bisherigen Einnahmen aus der Vermarktung der so genannten audiovisuellen Verwertungsrechte liegen bei 300 Mill. pro Saison.

Wesentliche Rahmenbedingungen sind jedoch schon klar. Zwei von ursprünglich sechs Modellen hat die DFL-Geschäftsführung dem Vernehmen nach ausgearbeitet und unterschriftsreif ausgehandelt. In einem soll es ähnlich wie bisher eine frühe Highlight-Sendung in der ARD geben sowie eine Vergabe der Pay-TV-Rechte an Kabel Deutschland mit dem Partner Unity Media. In diesem Fall würde die gesamte Vermarktung rund 400 Mill. Euro pro Saison für die 36 Profivereine ergeben.

Seite 1:

TV-Rechte sollen 400 Millionen Euro kosten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%