Entwarnung bei Stürmerstar Owen
England atmet auf

WM-Teilnehmer England kann sich freuen. Die Untersuchung bei Angreifer Michael Owen hat ergeben, dass der Angreifer nicht schwerer verletzt ist. So müssen die "Three Lions" zur Zeit nur auf Wayne Rooney verzichten.

Endlich mal wieder eine gute Nachricht für WM-Teilnehmer England: Nach der schweren Fußverletzung von Angreifer Wayne Rooney konnten die "Three Lions" im "Fall Michael Owen" Entwarnung geben. Eine Untersuchung ergab, dass die Oberschenkelprobleme des Angreifers nicht schwerwiegend sind.

Unterdessen hat Englands Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson den Kampf um die WM-Teilnahme von Stürmerstar Rooney noch nicht aufgegeben. Die nächste Untersuchung des gebrochenen Mittelfußes des Angreifers von Manchester United wurde um eine Woche auf den 7. Juni vorgezogen. "Ich bin weiter optimistisch und zuversichtlich. Ich mache mir keine Sorgen, denn es hat sich nichts verändert", sagte Eriksson.



WM-TIPPSPIEL: Mittippen - und gewinnen!



Beweisen Sie Ihren Fußballsachverstand und messen Sie sich bei unserem WM-Tippspiel mit Ihren Freunden. Einfach ein eigenes Team gründen, Mitspieler einladen und los geht's. Ganz nebenbei gibt es Preise im Wert von mehreren tausend Euro zu gewinnen!



 www.handelsblatt.com/wm-tippspiel



Dank der vorgezogenen Untersuchung könnte Eriksson noch bis zum Stichtag des Weltverbandes Fifa am 9. Juni einen anderen Spieler nachnominieren, falls der trotz seiner Verletzung in den 23er-Kader berufene 20-Jährige doch ausfällt. Sollte Rooney nicht an der WM teilnehmen können, soll englischen Medienberichten zufolge Verteidiger Jamie Carragher vom FC Liverpool in das Mittelfeld der Engländer rücken.

Neben Owen stünde beim ersten Spiel gegen Paraguay am 10. Juni in Frankfurt/Main dann Carraghers Klubkollege Steven Gerrard als zweiter Angreifer bereit. Der etatmäßige Mittelfeldspieler könnte als "hängende Spitze" agieren, berichten die englischen Medien. Diese Umbesetzung würde allerdings auf Kosten von Peter Crouch gehen, wie Carragher und Gerrard Profi beim Rekordmeister FC Liverpool.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%