Fußball
Eriksson empfiehlt Mourinho als Nationaltrainer

Der englische Auswahltrainer Sven-Göran Eriksson hält große Stücke auf Chelsea-Trainer Jose Mourinho. Der Schwede will seinen Vertrag aber bis 2008 erfüllen, sein Nachfolger könnte aber der Portugiese werden.

Ungewöhnliche Ehre für Teammanager Jose Mourinho vom englischen Meister FC Chelsea: Er wurde ins Gespräch für das Amt des englischen Nationaltrainers gebracht. Dieser Meinung ist zumindest der aktuelle England-Boss Sven-Göran Eriksson. "Jose Mourinho ist nach meinem Verständnis ein Charakter, ein guter Organisator und ein großer Motivator. Er muss sehr gut sein, wenn man berücksichtigt, was er mit Chelsea und Porto geschafft hat", erklärte der Schwede bei BBC-Radio fünf auf die Frage, ob der Portugiese ein geeigneter Kandidat wäre.

Eriksson machte aber auch deutlich, dass er "nicht zurücktreten" würde. "Ich habe einen Vertrag bis 2008 und will meinen Job behalten", stellte der Teammanager klar und fügte an: "Es gibt eine Menge Manager in England, einheimische wie ausländische, die diesen Job machen würden."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%