Euphorie
Argentinien träumt vom dritten WM-Titel

Nach dem 2:0-Erfolg im Test gegen WM-Neuling Angola träumt Argentinien von einem dritten WM-Titel. "Ein Triumph gegen Marionetten, ein strahlender Sieg für Argentiniens Selbstbewusstsein", schrieb die Presse euphorisch.

Das ganze südamerikanische Land träumt nach der überzeugenden Vorstellung des zweimaligen Weltmeisters Argentinien im Länderspiel gegen Angola (2:0) vom Titel. "Ein Triumph gegen Marionetten, ein strahlender Sieg für Argentiniens Selbstbewusstsein", schrieb die Tageszeitung La Nacion am Mittwoch. Auch Nationaltrainer Jose Pekerman zeigte sich von der Leistung seines Teams angetan. "Ich bin sehr zufrieden, es war eigentlich alles positiv. Allerdings sehe ich uns auf einer Skala von eins bis zehn erst bei sechs Punkten", sagte Pekerman.

Diese sechs Punkte waren jedoch völlig ausreichend, um den über weite Strecken überforderten WM-Debütanten aus Afrika ohne größere Mühe zu beherrschen. Aus Sicht der "Albiceleste" war neben den Toren von Maxi Rodriguez (28.) und Juan Pablo Sorin (36.) der Einsatz von Lionel Messi besonders erfreulich. Der Offensivspieler und Jungstar von Champions-League-Sieger FC Barcelona wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt und belebte die Angriffsbemühungen, obwohl er nach einer überstandenen Muskelverletzung körperlich noch weit vom Leistungszenit entfernt ist.

Vom Trainingslager im italienischen Salerno aus reisten die Südamerikaner am Mittwoch in ihr WM-Quartier nach Herzogenaurach. Bei der WM trifft Argentinien in der Gruppe C auf die Niederlande, Serbien und Montenegro sowie die Elfenbeinküste. Angola bekommt es in der Gruppe D mit Mexiko, Portugal und dem Iran zu tun.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%