Euro 2008
Borowski will sich seinen EM-Traum erfüllen

Tim Borowski hat seinen Traum von der Euro noch nicht zu den Akten gelegt. Nach überstandenen Verletzungsproblemen und zuletzt ansteigender Form hofft der Mittelfeldspieler vom Bundesligisten Werder Bremen auf seine Berufung in den deutschen Kader für die anstehende EM in Österreich und der Schweiz.

"Ich habe immer betont, dass ich alles aus mir herausholen werde. Auch die letzten Kritiker müssen erkennen, dass ich dies nun beweise", sagte der 28-Jährige dem Fachmagazin kicker: "Wichtig für mich ist, dass ich bis jetzt alles getan habe und dass ich weiterhin alles tun werde, um mir diesen Traum zu erfüllen.

Lob vom Bundestrainer

Borowski, der sein bislang letztes von insgesamt 31 Länderspielen am 21. November 2007 gegen Wales (0:0) bestritt, war für seinen Formaufschwung zuletzt auch von Bundestrainer Joachim Löw ausdrücklich gelobt worden und könnte zudem vom Ausfall des Leverkuseners Bernd Schneider (Bandscheiben-Operation) profitieren. Dabei will Borowski aus dem Pech des Bayer-Profis eigentlich keinen Nutzen ziehen.

"Es tut mir leid für Bernd. Ich werde ihn anrufen. Mir wäre es lieber, er wäre fit und würde spielen. Dass da ein Zusammenhang hergestellt wird, ärgert mich. Ich will davon nicht profitieren", meinte der Bremer, der zur kommenden Saison zum deutschen "Double"-Gewinner Bayern München wechselt. Löw gibt seinen EM-Kader am 16. Mai bekannt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%