Euro-Kader steht
Marin, Jones und Helmes scheitern bei Löws Casting-Show

Für Marko Marin, Jermaine Jones und Patrick Helmes ist der Traum von der Euro 2008 vorbei, bevor er richtig begonnen hat. Am Mittwoch beendete Bundestrainer Joachim Löw im Trainingslager auf Mallorca seine zehntägige Casting-Show und strich das Trio aus dem Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz.
  • 0

HB PALMA DE MALLORCA/KAISERSLAUTERN. Patrick Helmes, Jermaine Jones und Marko Marin müssen einen Tag nach dem 2:2 (2:0) im vorletzten EM-Testspiel gegen Weißrussland die Heimreise antreten. Bundestrainer Joachim Löw hatte dem Trio am Mittwoch in einer Teamsitzung um 11:30 Uhr mitgeteilt, dass sie der Uefa nicht für den 23-köpfigen Europameisterschafts-Kader der DFB-Auswahl gemeldet werden.

"Die Entscheidung ist unserem Trainerteam sehr schwer gefallen. Es war eine Millimeter-Entscheidung, denn jeder der drei Spieler hätte es verdient gehabt, dem Europameisterschafts-Kader anzugehören. Dies ist keine Entscheidung gegen ihre Qualität, sie haben in dem Trainingslager auf Mallorca einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Patrick Helmes, Jermaine Jones und Marko Marin haben gute Perspektiven, nach der EM wieder im Kreis der Nationalmannschaft dabei zu sein und eine gute Rolle zu spielen."

Gelassenheit bei den Aussortierten

Als ihre EM-Träume geplatzt waren, unterdrückten die aussortierten Jermaine Jones, Marko Marin und Patrick Helmes ihre Emotionen und stellten demonstrativ Gelassenheit zur Schau. "Natürlich habe ich davon geträumt, auch für die Europameisterschaft nominiert zu werden. Es ist schade, dass ich nicht dabei bin", sagte der 19-jährige Marin nach seiner überraschenden Ausbootung am Mittwoch: "Aber ich habe immerhin mein erstes Länderspiel bestritten und bin noch jung. Ich freue mich riesig darauf, wenn ich demnächst wieder eingeladen werde. Den Jungs drücke ich jetzt erst mal die Daumen bei der EM."

Dabei musste sich vor allem Marin, der wie Jones und Helmes am Mittwochmorgen in einem Einzelgespräch von seiner Nichtnominierung erfuhr, nach dem Trainingslager auf Mallorca und dem Spiel gegen Weißrussland (2:2) vor den Kopf gestoßen fühlen. Der 19-Jährige war in der vergangenen Woche von Bundestrainer Joachim Löw über den grünen Klee gelobt worden, zeigte zudem bei seinem ersten Länderspiel-Einsatz für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen Weißrussland genau die Ansätze, die Löw von ihm gefordert hatte.

Seite 1:

Marin, Jones und Helmes scheitern bei Löws Casting-Show

Seite 2:

Kommentare zu " Euro-Kader steht: Marin, Jones und Helmes scheitern bei Löws Casting-Show"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%