Fair-Play
Hickersberger will keine Pfiffe bei der Hymne

Nach dem Willen von Coach Josef Hickersberger sollen Österreichs Fans auf Pfiffe bei der deutschen Hymne verzichten: "Habt Respekt vor der deutschen Hymne", appellierte der Coach an die Fairness der österreichischen Zuschauer.

Österreichs Fußball-Nationaltrainer Josef Hickersberger hat die österreichischen Fans vor dem Gruppen-Finale gegen Deutschland am Montag in Wien (20.45 Uhr/live in der ARD) zu Fairplay aufgerufen. "Ich habe eine Bitte. Keine Pfiffe während der deutschen Nationalhymne. Habt Respekt vor der deutschen Hymne. Die Polen haben beim Spiel gegen uns nach Abspielen der Hymne auch applaudiert. Die Deutschen sind für mich persönlich der schönste und beste Gegner. Ich freue mich auf dieses Spiel", sagte Hickersberger am Samstag.

Hickersberger hat nach eigenen Angaben an Deutschland "wunderschöne Erinnerungen". Zwischen 1972 und 1978 spielte "Hicke" bei Kickers Offenbach und Fortuna Düsseldorf. In dieser Zeit erzielte er 34 Bundesliga-Tore. "Vor allem die vier Jahre in Offenbach waren ein Traum. Insbesondere die Zeit unter Trainer Otto Rehhagel. Die Spiele gegen das starke Gladbacher Team werden mir immer in Erinnerung bleiben", sagte Hickersberger.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%