Fan-Kontingent
Ballack und Co. droht erneutes Auswärtsspiel

Der deutschen Nationalmannschaft droht im zweiten EM-Vorrundenspiel gegen Kroatien am Donnerstag in Klagenfurt (18.00 Uhr/live im ZDF) erneut ein "Auswärtsspiel". Schon gegen Polen waren die gegnerischen Fans in der Überzahl. Ganz bitter könnte es mit der deutschen Unterstürtung ab dem Viertelfinale werden.

Nachdem bereits beim Spiel gegen Polen (2:0) am Sonntag deutlich mehr Fans der "Kadra" im Wörthersee-Stadion ihr Team unterstützten, erwartet die Europäische Fußball-Union (Uefa) auch beim zweiten Spiel in Klagenfurt mehr kroatische als deutsche Anhänger.

"Jeder Verband hat rund 25 Prozent der Tickets erhalten. Aber es wohnen viele Polen in Österreich, und ich kann mir gut vorstellen, dass die an Tickets mehr interessiert waren als der österreichische Österreicher. Und da es in Österreich auch viele Kroaten gibt und Kroatien nur zwei Autostunden von Klagenfurt entfernt liegt, ist das für das nächste Spiel der Deutschen wieder zu erwarten. Die Karten im freien Verkauf sind schließlich nicht nur in Österreich angeboten worden", sagte William Gaillard, Mediendirektor der Uefa.

Ganz bitter könnte es für die DFB-Auswahl mit Blick auf die Unterstützung durch die eigenen Fans dann ab dem Viertelfinale werden. Sollten das Team von Bundestrainer Joachim Löw in der Runde der letzten Acht in Wien spielen (als Gruppensieger), stünden den deutschen Fans rund 7 000 Tickets zur Verfügung, in Basel (als Gruppenzweiter) würde das deutsche Kontingent nur magere 5 980 Karten betragen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%