Fans aus 72 Nationen
Eine Million Übernachtungen während WM gebucht

Während der WM wird es nicht allzu leicht, ein Hotelzimmer in Deutschland zu bekommen. Das WM-Organisationskomitee vermeldete, dass bereits eine Million Übernachtungen von Fans aus 72 Nationen gebucht worden seien.

Die WM in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) verursacht auch in der Hotelbranche einen regelrechten Boom. Wie das deutsche WM-Organisatonskomitee am Dienstag bekannt gab, sind bereits eine Million Buchungen für Übernachtungen von Fans aus 72 Nationen eingegangen.

"Der Buchungsverlauf ist ausgesprochen positiv und liegt über den Erwartungen", sagt der 1. OK-Vizepräsident Horst R. Schmidt angesichts der Tatsache, dass bereits über 50 Prozent der von den 600 Partnerhotels dem OK zur Verfügung gestellten Zimmerkontingente verkauft sind.

Preisniveau gehalten

Dabei konnte auch das vor drei Jahren prognostzierte Preisniveau von durchschnittlich 190 Euro pro Zimmer gehalten werden. "Mit Dehoga, dem deutschen Hotel- und Gaststättenverband, und der gesamten deutschen Hotellerie ist es uns gelungen, Preissteigerungen zu verhindern. Mit 186 Euro im Durchschnitt liegen wir momentan sogar leicht unter dem anvisierten Niveau", erläutert Michaela Radmann, die Leiterin der OK-Abteilung Unterbringung und Tourismus.

Die zentrale Rolle bei der Zimmervermittlung spielen die World-Cup Accomodation Services (Wcas), ein im Jahre 2004 vom Organisationskomitee beauftragtes Zimmervermittlungs- und Buchungsbüro. Die Wcas ist ein Joint Venture leistungsstarker Unternehmen der Hotel- und Reisebranche, bestehend aus der Euro Lloyd Reisebüro Gmbh & Co. KG, der Accor Hotellerie Deutschland Gmbh und dem britischen Veranstaltungsunternehmen Byrom plc.

Auch wenn die vom Organisationskomitee reservierten Kontingente aufgebraucht sind, besteht ab Anfang Mai die Möglichkeit über die offizielle Fifa-Seite www.Fifaworldcup.com im Last-Minute-Verkauf noch Zimmer für alle Spielorte, selbst für den Tag des Endspiels am 9. Juli in Berlin, zu buchen. Insgesamt rechnen die Organisatoren während der viereinhalb WM-Wochen mit drei Mill. Besuchern, darunter eine Million aus dem Ausland.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%