Favoritenrolle ok
HSV freut sich auf Kopenhagen

dpa HAMBURG. Auf den „tollen August“ soll der „goldene September“ folgen: Auch ohne Leitwolf Sergej Barbarez, Verteidiger Khalid Boulahrouz (beide gesperrt) und Stürmer Emile Mpenza (Schienbeinverletzung) will der Hamburger SV seinen Höhenflug fortsetzen.

Im Erstrunden-Hinspiel im Uefa-Cup soll gegen den FC Kopenhagen ein Vorteil herausgespielt werden. „Es ist mein größtes Spiel, seit ich Trainer bin. Wir fiebern diesem Highlight entgegen und wollen uns belohnen für die vielen strapaziösen Reisen im UI-Cup“, sagte Trainer Doll.

„Jeder sieht uns als Favorit, aber damit können wir gut umgehen. Für mich ist wichtig, dass wir zu Null spielen“, ergänzte Doll, der mit einer ausverkauften AOL-Arena rechnet. Gegen den dänischen Tabellenführer bekommt Naohiro Takahara neben Benjamin Lauth eine Chance von Beginn an im Sturm. „Kopenhagen hat ein sehr gutes Defensivverhalten, das ist für unsere Offensive eine große Herausforderung“, betonte der Coach, der die bevorstehenden 18 Tage mit sechs Spielen als „Hammerwochen“ bezeichnete. Deshalb wird der angeschlagene Stefan Beinlich auch noch geschont, um am bevorstehenden Bundesliga-Spieltag gegen Eintracht Frankfurt einsatzbereit zu sein.

Der FC Kopenhagen will dem HSV, der seit 13 Pflichtspielen ungeschlagen ist, vor allem mit einer kompakten Verteidigung trotzen. „Gut, dass unsere Abwehr im Moment so gut drauf ist“, meinte der schwedische FCK-Trainer Hans Backe. Auf dem früheren Rostocker Marcus Allbäck ruhen die Hoffnungen für einen Auswärtstreffer. Sein nigerianischer Angriffskollege Peter Ijeh dagegen hat sich den Fuß gebrochen und fällt aus.

Wenn es im Hinspiel mit einem achtbaren Ergebnis für die nach dem Clubsymbol „Löwen“ genannten Dänen klappt, rechnen die Kopenhagener vor eigenem Publikum im Nationalstadion „Parken“ mit 40 000 Zuschauern. Backe hofft gegen die „Großmacht im Süden“ aber auch auf die Mentalität: „Deutsche Arroganz und der Glaube an sich selbst können Entscheidendes für den FCK bringen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%