FC Barcelona
Messi schießt historischen Hattrick und stürzt Real

Geschichtsträchtiger Auftritt von Lionel Messi: Der Superstar des FC Barcelona schießt beim 6:1 gegen Vallecano erneut einen Hattrick und stellt einen Rekord auf. Weltfußballer Ronaldo hat das Nachsehen.
  • 0

Barcelona/MadridAngeführt von seinem wieder einmal überragenden Superstar Lionel Messi hat der 22-malige spanische Fußball-Meister FC Barcelona den Erzrivalen Real Madrid überholt und die Tabellenführung in der Primera Division übernommen. Der viermalige Weltfußballer erzielte beim 6:1 (1:0) gegen Rayo Vallecano am 26. Spieltag einen historischen Hattrick. Es war der 24. Dreierpack Messis in der spanischen Eliteklasse.

Damit hat der 27-Jährige seinen Dauerrivalen Cristiano Ronaldo in dieser Statistik überholt und einen Rekord aufgestellt. Kein Spieler hat mehr Dreierpacks in der Primera Division geschafft als der Argentinier. Durch den Sieg liegt Barca (62) einen Punkt vor den Königlichen (61).

Neben Messi (56., Foulelfmeter, 63. und 68.) trafen Luis Suarez (5. und 90.+1) und Gerard Piqué (49.) vor 87.151 Zuschauern für Barcelona. Den Ehrentreffer für Vallecano erzielte Alberto Bueno per Foulelfmeter (81.). Für das vorangegangene Foul sah Dani Alves die Rote Karte (80.). In der Torjägerliste schloss Messi mit 30 Saisontreffern zu Cristiano Ronaldo auf.

Krisenstimmung indes bei Real Madrid: Drei Tage vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Schalke 04 verspielten die Madrilenen mit Weltmeister Toni Kroos die Tabellenführung. Der Champions-League-Sieger verlor sein Punktspiel bei Athletic Bilbao überraschend mit 0:1 und präsentierte dem Verfolger Barça damit die Spitzenposition auf dem Silbertablett.

Grund zur Freude hatte auch Shkodran Mustafi. Der Weltmeister traf zum 1:1 des FC Valencia im Verfolgerduell bei Atlético Madrid. Die Gastgeber, in gut einer Woche im Achtelfinale der Champions League Gastgeber für Bayer Leverkusen, waren durch Koke (33.) in Führung gegangen.

Mustafi glich in der 78. Minute aus und sorgte dafür, dass der Tabellen-Vierte weiter nur einen Punkt hinter Atlético liegt. Real ist nach der Pleite in Bilbao weitere sechs Punkte entfernt.

„Ein königlicher Untergang“, titelte das Sportblatt „Marca“. „Real befindet sich im freien Fall.“ Gegen Schalke haben die Madrilenen an diesem Dienstag im Achtelfinal-Rückspiel allerdings einen 2:0-Vorsprung aus dem Hinspiel im Rücken.

In Bilbao verschliefen sie die erste Halbzeit. Sie gerieten durch ein Kopfballtor des 34 Jahre alten Aritz Aduriz (26. Minute) in Rückstand und fanden nach dem Wechsel keine Mittel, die Abwehr der Basken zu überwinden.

Seite 1:

Messi schießt historischen Hattrick und stürzt Real

Seite 2:

Toni Kroos und Real Madrid enttäuschen

Kommentare zu " FC Barcelona: Messi schießt historischen Hattrick und stürzt Real"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%