FC Bayern München
Meister der Sponsorenverträge

„Die Bayern lassen niemanden kalt“: Der Deutsche Meister verlängert seine Kooperationen mit der Telekom und Adidas. Das Geschäft mit dem Spitzenfußball ist für Verein und Sponsoren ein lukratives Geschäft.
  • 0

MünchenVor dem Start der neuen Bundesliga-Saison sichert der FC Bayern weiter seine finanzielle Vorherrschaft für die kommenden Jahre. Der Rekordmeister verlängerte den Vertrag mit der Deutschen Telekom vorzeitig bis 2023. Auch mit Adidas hatten die Bayern den Ausrüstervertrag kürzlich langfristig verlängert. In den nächsten Jahren wird der FCB also seine wirtschaftliche Vormachtstellung weiter ausbauen.

Über finanzielle Details schwiegen sich die Telekom und die FC Bayern München AG, wie es so üblich ist, aus. Der alte Vertrag sah laut Branchenkreisen Zahlungen von 25 bis 30 Millionen Euro pro Saison vor. Es ist davon auszugehen, dass der Trikotsponsor künftig nicht weniger überweist.

Denn die Partnerschaft, die bereits eng war, soll intensiviert werden. So übernimmt die Telekom in den kommenden Jahren auch den kompletten IT-Betrieb der Allianz Arena. Dort gibt es zukünftig kostenloses Wlan. Auch sollen neue Produkte und ein eigenes Mobilfunkangebot entwickelt werden.

„Die Bayern lassen niemanden kalt, sie wecken bei den Fans Emotionen pur und bieten uns damit die wohl emotionalste Marketing-Plattform“, sagte Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland. Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge meinte, die Verlängerung sorge für „ein seriöses und solides wirtschaftliches Fundament und gibt uns auf lange Sicht Planungssicherheit.“

Die Telekom ist einer der sogenannten Hauptsponsoren des FC Bayern. Anders als Audi, Adidas und die Allianz ist sie aber nicht an der AG beteiligt.

Axel Höpner
Axel Höpner
Handelsblatt / Büroleiter München

Kommentare zu " FC Bayern München: Meister der Sponsorenverträge"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%