Fußball
FC Chelsea verstärkt Werben um Michael Essien

Der englische Fußball-Meister FC Chelsea lässt im Transferpoker um den 22 Jahre alten Mittelfeldmann Michael Essien von Olympique Lyon nicht locker. Nun schaltete sich Chelsea-Boss Roman Abramowitsch persönlich ein.

Nun kümmert sich Mäzen Roman Abramowitsch vom englischen Fußball-Meisters FC Chelsea persönlich um den Transfer des möglichen Neuzugangs Michael Essien von Olympique Lyon. Mit einem Anruf bei Lyons Präsident Jean-Michel Aulas versuchte der russische Eigner der "Blues" am Sonntag das Blatt zu wenden - unmittelbar, nachdem Aulas eine neuerliche Offerte aus England abgelehnt hatte.

"Gerade eben hat mein Telefon geklingelt. Mir wurde ein Treffen mit Roman Abramowitsch am Dienstag vorgeschlagen. Ich weiß nun auch nicht mehr, was ich tun soll", sagte Aulas nach dem 1: 0-Auftaktsieg Lyons in der Ligue 1 am Sonntag gegen Racing Straßburg. Unmittelbar vor Abramowitsch" Anruf hatte Aulas noch versichert, dass Essien bei Olympique bleiben werde.

Lyon fordert nun wohl 50 Mill. Euro Ablöse

Er erwarte nun ein Fax vom FC Chelsea mit einem verbesserten Angebot für den 22 Jahre alten ghanaischen Nationalspieler, sagte Aulas. Die letzte Offerte über 38 Mill. Euro inklusive des portugiesischen Mittelfeldspielers Tiago hatte Aulas abgelehnt. Englischen Medienberichten zufolge fordert er 50 Mill. Euro.

Essien, der von Lyons Trainer Gerard Houllier für das Spiel gegen Straßburg nicht berücksichtigt wurde, hat bereits mehrfach den Wunsch geäußert, zu Chelsea wechseln zu dürfen. "Das ist aber nicht die Entscheidung von Michael, sondern meine", meinte Aulas nun. Der Vertrag von Essien beim französischen Meister läuft noch bis 2009.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%