Fußball
FC Liverpool spielt nur 2:2 gegen Birmingham City

Champions-League-Sieger FC Liverpool kam am siebten Spieltag der englischen Premier League nicht über ein 2:2 in Birmingham hinaus. Louis Garcia und Djibril Cisse trafen für die "Reds" zum vierten Remis der Saison.

Der englische Rekordmeister FC Liverpool hat am siebten Spieltag der englischen Premier League bei Birmingham City nur ein 2:2 (0:0)-Unentschieden erreicht. Die "Reds" blieben zwar weiterhin ungeschlagen, allerdings war es schon das vierte Remis in der laufenden Saison für den Champions-League-Sieger.

Der Spanier Luis Garcia (68.) schoss die "Reds", bei denen Vize-Weltmeister Dietmar Hamann in der Anfangsformation stand, auf Vorarbeit von Steven Gerrard in Führung, doch ein Eigentor von Stephen Warnock (72.) brachte die Gastgeber wieder zurück ins Spiel. Walter Pandiani markierte das 2:1 für City (75.). In der 83. Minute rettete City-Spieler Neil Kilkenny per Handspiel auf der Linie. Er sah für das absichtliche Handspiel die Rote Karte, den fälligen Strafstoß verwandelte Djibril Cisse zum Endstand und rettete Liverpool damit wenigstens einen Punkt.

Chelsea siegt weiter

Der FC Chelsea musste den ersten Fleck auf der bislang blütenweißen Weste hinnehmen, setzt aber seinen Siegeszug in der Premier League fort. Gegen Aston Villa gewann die Mannschaft des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch 2:1 und feierte den sieben Saisonsieg im siebten Spiel, kassierte allerdings das erste Saisongegentor. In den ersten sechs Spielen hatte es 12:0 Treffer gegeben.

Luke Moore (44.) brachte das Team aus Birmingham in Führung, Frank Lampard (45.) konnte aber noch vor der Halbzeitpause ausgleichen. Der englische Nationalspieler war auch zum Siegtor in der 75. Minute per Elfmeter erfolgreich. Nationalspieler Robert Huth saß nicht einmal auf der Chelsea-Bank. Der zweimalige englische Titelträger ist nun bereits seit 36 Liga-Spielen in Folge ohne Niederlage. Die letzte Pleite der "Blues" in der Premier League datiert vom 16. Oktober 2004 (0:1 bei Manchester City).

"Manu" kassiert Heimpleite

Erzrivale Manchester United verlor unterdessen weiteren Boden auf den Meister. Der erste englische Europapokalsieger kassierte gegen die Blackburn Rovers eine 1:2-Heimpleite. Martin Garnst Pedersen (33./81.) markierte beide Treffer der Gäste. Ruud van Nistelrooy (67.) schaffte in Old Trafford nur den zwischenzeitlichen Ausgleich für United. Der Rückstand von "Manu" beträgt nun schon zehn Punkte.

Pokalsieger FC Arsenal, mit Torwart Jens Lehmann und dem Ex-Stuttgarter Alexander Hleb in der Anfangsformation antreten, kam bei West Ham United über ein torloses Remis nicht hinaus. Die "Gunners", die noch ein Spiel nachholen müssen, weisen erst zehn Punkte auf.

Charlton überrascht weiter

Charlton Athletic behauptete den zweiten Tabellenplatz durch ein 2:1 bei West Bromwich Albion. Danny Murphy (9./31.) traf für Charlton. Für die Gastgeber konnte Curtis Davies (51.) nur noch auf 1:2 verkürzen. Für Charlton (15 Zähler) war es der fünfte Saisonerfolg. Nationalstürmer Michael Owen (18.) sicherte Newcastle United den 1:0-Erfolg gegen Manchester City. Newcastle hatte den Torjäger von Real Madrid verpflichtet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%