Festnahme
Italienischer WM-Reporter grabscht Frau an

Ein italienisches Fernsehproduktionsteam hat auf einem Fan-Fest in München meherere Frauen vor laufender Kamera sexuell belästigt.

HB MÜNCHEN. Ein unabhängiges italienisches Fernsehproduktionsteam ist auf dem Münchner WM-Fest am Dienstag von der Polizei festgenommen worden.Ein 26-jähriger italienischer Fernsehreporter habe bei einem Gespräch mit einem weiblichen Fußballfans plötzlich vor laufender Kamera die Frau an die Brust und an den Hintern gefasst, teilte die Münchner Polizei am Mittwoch mit. Als zufällig eine Polizeistreife Zeuge des Geschehens wurde, griffen die Beamten ein und stoppten die Filmaufnahmen.

Nachdem das Opfer, eine 23-jährige Münchnerin, erklärt hatte, Strafanzeige gegen die beiden Italiener erstatten zu wollen, nahmen die Beamten den 26-jährigen Reporter und den 30-jährigen Kameramann fest. Der Kameramann hatte die Frau ohne deren Einverständnis gefilmt. Beide hätten sich auf dem Polizeirevier als freie Journalisten ohne einen bestimmten Auftraggeber ausgegeben, erklärte ein Polizeisprecher.

Bei der Auswertung der sicher gestellten Kamera und des beschlagnahmten Filmmaterials fanden die Ermittler heraus, dass die Italiener ihre Masche bereits sieben Mal zuvor angewandt hatten. Nach einer Zahlung von jeweils 500 Euro Kaution wurde das Duo wieder auf freien Fuß gesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%