Fußball
"Fohlen" sechs Wochen ohne Sonck

Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss sechs Wochen auf die Dienste von Stürmer Wesley Sonck verzichten. Im Testspiel gegen den PSV Eindhoven zog sich der Belgier einen Rippenbruch zu.

Aufgrund eines Rippenbruchs wird Angreifer Wesley Sonck Borussia Mönchengladbach sechs Wochen fehlen. Die Verletzung zog sich der Belgier am Freitag beim 0:0 im Testspiel gegen den niederländischen Meister PSV Eindhoven zu.

Durch den Ausfall von Sonck, der nach seinem Wechsel von Ajax Amsterdam in der Winterpause in der Schlussphase der vergangenen Saison wegen einer Leistenverletzung nicht mehr spielen konnte, plagen Gladbachs Trainer Horst Köppel vor dem Bundesliga-Auftakt am Freitag beim deutschen Meister Bayern München besonders im Angriff Personalsorgen. Derzeit stehen den Rheinländern lediglich Vaclav Sverkos und Oliver Neuville für den Sturm zur Verfügung. Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Giovane Elber kam gegen Eindhoven für Sonck zwar rund 30 Minuten ins Spiel, doch ist der Brasilianer laut Köppel "noch länger nicht fit für einen Einsatz von Anfang an".

Hassan El Fakiri wird getestet

Eine Verstärkung dagegen erhält die Borussia möglicherweise im Defensiv-Bereich durch Hassan El Fakiri. Der norwegische Nationalspieler, der zuletzt beim französischen Ex-Meister AS Monaco unter Vertrag stand und kürzlich ein Angebot von Gladbachs Ligakonkurrent 1. FC Kaiserslautern ausschlug, kam als Gastspieler in Köppels Team zum Einsatz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%