Fußball
Frankfurt peilt 35 000 Zuschauer im Schnitt an

Eintracht Frankfurt hat mit 18 510 verkauften Saisontickets einen Dauerkartenrekord aufgestellt. Außerdem kalkuliert der Bundesliga-Aufsteiger in der Saison 2005/2 006 mit einem Schnitt von 35 000 Besuchern.

Finanziell scheint sich die sportliche Rückkehr in die Bundesliga für Eintracht Frankfurt immer mehr zu lohnen: Die Hessen verbuchten mit 18 510 verkauften Saisontickets einen Dauerkartenrekord. "Das ist ein Zeichen dafür, wie die Bundesliga und die Mannschaft die Zuschauer anzieht. Sicher übt auch die Arena einen eigenen Reiz aus", erklärte Eintracht-Finanzvorstand Thomas Pröckl am Freitag.

Der Aufsteiger kalkuliert in der Saison 2005/2 006 mit einem Schnitt von 35 000 Besuchern und startet am Sonntag mit der Partie gegen Bayer Leverkusen (17.30 Uhr/live bei Premiere) in die Runde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%