Fußball
Freiburg entführt "Dreier" aus München

Dank eines verwandelten Foulelfmeters von Youngster Dennis Aogo feierte der SC Freiburg im Zweitliga-Spitzenspiel bei TSV 1 860 München einen 1:0 (0:0)-Auswärtssieg. Es war schon die 2. Heimniederlage der "Löwen".

Zweitligist SC Freiburg hat im Kampf um den direkten Wiederaufstieg ins Oberhaus den Anschluss zur Spitzengruppe hergestellt und dem Mitkonkurrenten 1 860 München einen empfindlichen Rückschlag beigebracht. Die Breisgauer feierten durch das "goldene Tor" von Dennis Aogo (55., Fouelfmeter) mit 1:0 (0:0) bei den "Löwen" ihren ersten Auswärtssieg seit über 13 Monaten, während München im dritten Heimspiel in der neuen WM-Arena schon zum zweiten Mal als Verlierer vom Platz ging.

Die Hausherren waren vor 29 842 Zuschauern vor der Pause gegen den weit zurückgezogen spielenden Bundeliga-Absteiger überlegen, konnten ihre besten Chancen durch Patrick Milchraum und Nemanja Vucicevic allerdings nicht nutzen. Nach dem Seitenwechsel brachte 1 860-Keeper Timo Ochs im eigenen Strafraum Alexander Iaschwili bei Freiburgs erstem ernsthaften Angriff zu Fall, Aogo nutzte den fälligen Strafstoß zur äußerst schmeichelhaften Gästeführung. Vier Minuten später jedoch machte Ochs sein Foul bei einem gefährlichen Kopfball von Soumaila Coulibaly durch eine Glanzparade wieder gut. Seine Kollegen mühten sich zwar danach um den Ausgleich, konnten gegen die massierte Defensive Freiburgs aber nicht mehr zum Erfolg kommen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%