Fußball Nationalmannschaft
Steffi Jones kehrt in DFB-Kader zurück

Steffi Jones kehrt nach auskurierter Knieverletzung in die Auswahl des DFB zurück. Dagegen steht Patricia Hanebeck erstmals im A-Kader der Frauen-Nationalmannschaft für das WM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz.

Während Steffi Jones in der deutschen Frauen-Nationalmannschaft vor ihrem Jubiläum steht, will Patricia Hanebeck ihr Debüt feiern. Jones vom deutschen Meister 1. FFC Frankfurt kehrt beim letzten WM-Qualifikationsspiel in diesem Jahr am 12. November in Ulm gegen die Schweiz nach auskurierter Knieverletzung in die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zurück und soll ihr 100. Länderspiel bestreiten. Die 19 Jahre alte Hanebeck vom FCR Duisburg wurde von DFB-Trainerin Silvia Neid erstmals ins Aufgebot des Welt- und Europameisters berufen.

Neid: "Patricia hat sich mit Leistung aufgedrängt"

"Mit ihren Leistungen in der Bundesliga hat Patricia sich aufgedrängt. Ich beobachte sie schon lange. Sie spielt im Moment wieder so gut wie bei der U19-WM im vergangenen Jahr", erklärte Neid, die die Mittelfeldspielerin zuletzt in der Bundesliga beim 0:0 zwischen Duisburg und Turbine Potsdam unter die Lupe genommen hatte. Neid gibt damit weiter dem Nachwuchs eine Chance. Zuletzt hatte beim 4:0 gegen Schottland Hanebecks Teamkollegin Fatmire Bajramaj mit 17 Jahren ihr Debüt im DFB-Dress gefeiert.

Im Vergleich zum Schottland-Länderspiel rückt zudem die Potsdamerin Inken Becher in den Kader. Fehlen werden hingegen die verletzten Sonja Fuss (Pulheim) und Celia Okoyino da Mbabi (Bad Neuenahr). Gegen die Schweiz will die DFB-Auswahl nach den klaren Auftaktsiegen in der Qualifikation gegen Russland (5:1) und Schottland einen weiteren Schritt zur WM 2007 in China machen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%